Home » Dienstleistungen

Dienstleistungen der Bibliothek

Viele unserer lizenzierten Online-Zeitschriften und Datenbanken werden durch das Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken bereitgestellt, dessen Mitglieder die Universitätsbibliotheken, die Schweizer Nationalbibliothek und die Bibliotheken der ETH sind.

Manche Zeitschriften belassen ihre Artikel, nach einer kurzen Sperrfrist, für alle frei zugänglich.

Anderseits kann man, dank Servern mit Akademischen Dokumenten, auf dem Web trotzdem Artikel aus Zeitschriften finden, deren Zugang eigenlich eingeschränkt ist. Tatsächlich wird die Zahl der von solchen Servern zur Verfügung gestellten Artikeln immer grösser. Obwohl sich diese Server weit verstreut im Netz befinden können sie dank Suchhilfen alle auf einmal durchsucht werden. Demnach ist eine Version des Artikels frei zugänglich während eine andere nur den Abonnenten der Zeitschrift zur Verfügung steht.

Diese Seite beschreibt die wichtigsten Suchhilfen. Einige erlauben den Zugang nur durch ein Abonnent (), andere sind frei zugänglich ().

Volltext der Artikel

Bioinformatik


Links zu diesen Seiten befinden sich in der *Search engines* Liste oben auf allen Seiten.

EZB Elektronische Zeitschriften Bibliothek

Über
EZB ist eine Datenbank von elektronischen Zeitschriften die durch die Universität Regensburg entwickelt wurde. Mehr als 450 Universitäten benutzen diesen Dienst. EZB kann von überall konsultiert werden (z.B. von eurem Zuhause, eurem Labor oder irgendwo sonst) aber Zugang zu den Artikeln im Volltext erhält man nur durch Zugang über das Netz von der Universität.
 
Benutzen von EZB
 
In Französisch, Englisch, oder in Deutsch

Web of Sciences

Über
Herausgegeben von Thomson Reuters, der selbe Betrieb der auch Endnote, Reference Manager und Current Contents publiziert. Auch kalkuliert Thomson Reuters jedes Jahr den Impaktfaktor von euren favorisierten Zeitschriften.

Web of Sciences ist ein Web Interface zu einer Datenbank die über 8'000 internationale Zeitschriften von Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Humanwissenschaften enthält. Der Umfang ist nicht komplett, einige Zeitschriften werden von Thomson zurückgehalten. Im Bereich von Wissenschaft und Technik sind über 8'000 Titel im Index. Anhand einer Referenz die im WoS gefunden wird, ist es möglich die Artikel zu sehen die zitiert werden, oder auch die Artikel von denen der Artikel zitiert wird. Der volle Text einiger Artikel kann schnell über diesen Button erreicht werden.

Benutzen von WoS
Viele Dokumente und Tutorials werden von Thomson vorgeschlagen: vom 10 Minuten Tutorial bis hin zu kompletteren Dokumenten.

SciFinder scholar

Über
Herausgegeben von der American Chemical Society, erlaubt Scifinder Scholar die Datenbanken CAPLUS (Zusammenfassungen von Artikeln), REGISTRY (Chemische Strukturen) und MEDLINE (Gleiche Datenbanken die PubMed beinhalt)

Gebrauch von SciFinder Scholar
 
Beachten Sie die Anleitungen um Scifinder zu benuetzen.
 

Scifinder Scholar nutzt nun ein Webinterface und neue Benutzer müssen sich jetzt hier registrieren.

PubMed

Über
PubMed von NCBI ist ein freies Web interface für MEDLINE, das über 4'000 Zeitschriften beinhaltet. Die Artikel können relativ schnell gelesen werden, da der Link in der Referenzliste angezeigt wird. PubMed eignet sich gut für die Suche in Datenbanken von molekularen Sequenzen: Liste den Datenbank.
PubMed benutzen
Mit PubMed können Suchen mit Hilfe von Operatoren gemacht werden . Sachen wie ((dna [mh] OR human* [ti]) AND Cavalli-Sforza[au]) für eine Suche sind erlaubt, aber das gleiche Resultat kann auch durch eine einfachere Kombination erreicht werden. Suchresultate können abgespeichert und wieder abgerufen werden. Dazu muss ein Benutzerkonto kreiert werden mit MyNCBI. Siehe Hilfe in Pubmed für mehr Informationen.

Google Scholar

Über
Google Scholar ist ein einfacher Weg um in verschiedenen Sachbereichen und Quellen zu suchen: Einige Quellenangaben führen direkt zu Artikeln, zu Literaturverzeichnissen oder zu Webseiten von Zeitschriften zu welchen Dokpe nur zum Teil Zugang hat. Google Scholar ist sehr hilfreich um den Text eines Artikels zu finden. (Für mehr Informationen geben Sie "google scholar" "web of science" or "google scholar" scirus, bei google ein).
 
Google Scholar benutzen
 

Base

Über
Base ( Bielefeld Academic Search Engine) basiert auf der selben Technologie wie Oaister. der einzige Unterschied ist, dass die indizierten Datenquellen durch Autoren gefiltert und ausgewählt werden...
Base benutzen
Zwei Wörter werden in einem Feld automatisch zusammen kombiniert.

Vital IT

Über
Vital IT ist eine biofinformatik Kompetenzentrum durch die Universitäten Genf, Lausanne, Bern und Freiburg, und den EPFL finanziert
Vital IT benutzen
Sprechen Sie die Vital IT Antenne in der Universität an.
Dokpe - Rue du Musée 4 - CH 1700 Fribourg - Tel +41 26 / 300 92 65 - Fax +41 26 / 300 97 30
dokpe [at] unifr.ch - Swiss University