Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athenagoras (2. Jhd.) - Bittschrift für die Christen (Apologia pro Christiana)

27. [S. 313]

Was folgt hieraus? Die unvernünftigen Seelenkräfte, die das Vorstellungsleben mit mannigfachen Truggestalten erfüllen, nehmen teils aus der materiellen Welt allerlei Bilder auf, teils formen und gebären sie solche aus sich selbst. Das widerfährt am meisten einer solchen Seele, die vom Weltgeist annimmt und sich mit ihm vermischt, die nicht zu den himmlischen Dingen und deren Schöpfer aufschaut, sondern abwärts blickt auf das Irdische, die, um alles auf einmal zu sagen 1, gleichsam nur Blut und Fleisch ist, aber nicht mehr reiner Geist. Jene unvernünftigen, das Vorstellungsleben trübenden Seelenkräfte sind es also, welche Phantasiebilder von Göttern erzeugen, die geradezu ans Wahnsinnige streifen. Wenn dann eine weiche und lenksame Seele, die aber von gesunder Lehre nichts gehört und vernommen hat, die noch keinen Einblick in das Reich der Wahrheit getan und über den Vater und Schöpfer des Alls noch nicht nachgedacht hat, irrige Vorstellungen über sich selbst wie Siegelabdrücke in sich aufnimmt, so machen sich die Dämonen der Materie, die sich in der Nähe des Fettes und Blutes der Opfertiere aufhalten, um davon zu naschen, und immer auf Täuschung der Menschen bedacht sind, jene zu irrigen Vorstellungen anregenden Seelenkräfte bei den Leuten zu nutzen: sie bewirken, daß von den Bildern und Statuen her Phantasiegebilde in sie einströmen; diese aber gehen in Wirklichkeit von den Dämonen selbst aus, die hinter den Namen 2 der Bilder und Statuen Deckung suchen. So ernten dann sogar von alldem, was sich in den Tiefen der unsterblichen Seele vernünftigerweise abspielt, wenn sie Zukünftiges kündet und Gegenwärtiges heut, den Ruhm die Dämonen.

1: In dieser Weise hat v. Wilamovitz-Möllendorf den Text hergestellt.
2: Der Übersetzer folgt hier in Hinsicht auf den Anfang des 26. Kap. einer (bei Schwartz und Geffcken nicht angegebenen) Konjektur Gesners.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Athenagoras' Bittschrift für die Christen
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger