Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Bekenntnisse (Confessiones)
Dreizehntes Buch

27. Bedeutung der Fische und der Ungeheuer des Abgrundes.

Bekennen will ich deshalb vor dir, was wahr ist, o Herr. Wenn unwissende und ungläubige Menschen, zu deren Bekehrung und Gewinnung die ersten Geheimnisse und die Großtaten deiner Wunder erforderlich sind, die wir mit dem Ausdrucke Fische und Meeresungeheuer bezeichnet glauben, es übernehmen, deine Kinder leiblich zu erquicken oder ihnen in irgendeinem Bedürfnisse des menschlichen Lebens hilfreich beizustehen, so kennen sie den rechten Grund und Zweck ihres Handelns nicht; darum speisen sie sie nicht noch werden deine Diener von ihnen gespeist, da jene dies nicht in heiligem und rechtem Willen tun und diese über ihre Gaben, weil sie an ihnen noch keine Früchte sehen, sich nicht freuen. Denn das nährt die Seele, was sie erfreut. Und deshalb genießen die Fische und Meeresungeheuer keine von den Speisen, welche nur auf dem bereits von den bitteren Meeresfluten gesonderten und gereinigten Erdreiche gedeihen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
Achtes Buch
Neuntes Buch
Zehntes Buch
Elftes Buch
Zwölftes Buch
Dreizehntes Buch
. . Mehr
. . 19. Fortsetzung.
. . 20. Allegorische Deutung ...
. . 21. Allegorische Deutung ...
. . 22. Von der Erneuerung ...
. . 23. Worüber urteilt ...
. . 24. Warum hat Gott ...
. . 25. Allegorische Deutung ...
. . 26. Freude und Nutzen ...
. . 27. Bedeutung der Fisc...
. . 28. Warum hat Gott ...
. . 29. Wie soll man es ...
. . 30. Der Wahnwitz der ...
. . 31. Dem Frommen gefällt, ...
. . 32. Überblick über ...
. . 33. Kurze Wiederholung ...
. . 34. Allegorische Deutung ...
. . 35. Gebet um Frieden.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger