Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Bekenntnisse (Confessiones)
Zwölftes Buch

7. Über die Schöpfung des Himmels, d. i. der Engel und der Erde, d. i. der gestaltlosen Masse aus dem Nichts.

Und woher war dieses unbestimmte Etwas, um die sichtbaren und wohlgebildeten Gestalten unserer Welt annehmen zu können, woher war es, wenn nicht von dir, von dem alles ist, insoweit es überhaupt ist? Allein je unähnlicher dir etwas ist, desto ferner ist es dir, allerdings nicht räumlich. Daher hast du, o Herr, der du nicht bald auf diese und bald auf andere Weise, sondern stets derselbe und in gleicher Weise bist, "der dreimal heilige, der Herr"1, der allmächtige Gott, im Anfange, der von dir ist, in deiner Weisheit, die aus deinem Wesen geboren worden, ein Etwas aus dem Nichts erschaffen. Denn du hast "den Himmel und die Erde" nicht aus dir geschaffen; sonst wäre es ja etwas, was deinem Eingeborenen und somit auch dir gleich wäre, und es geht doch gar nicht an, daß dir gleich ist, was doch nicht aus dir ist. Und etwas anderes außer dir war nicht da, woraus du, o Gott, du einige Dreifaltigkeit und dreifaltige Einheit, es hättest erschaffen können; und deshalb hast du "Himmel und Erde" aus nichts erschaffen, etwas Großes und etwas Kleines. Denn du bist allmächtig und gütig, um alles gut zu schaffen, den großen Himmel und die kleine Erde. Du warst, und sonst nichts, aus dem du "Himmel und Erde" schufest, ein Zweifaches, das eine das dir nahe, das andere, das dem Nichts nahe ist, das eine, über das du allein erhaben bist, das andere, unter dem sonst nichts mehr stehen sollte. [S. 306]

1: Is. 6,3.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
Achtes Buch
Neuntes Buch
Zehntes Buch
Elftes Buch
Zwölftes Buch
. . 1. Über die Schwierigkeit ...
. . 2. Von dem zweifachen ...
. . 3. Von der Finsternis ...
. . 4. Was ist unter der ...
. . 5. Warum ist die gesta...
. . 6. Seine manichäischen ...
. . 7. Über die Schöpfung ...
. . 8. Die ungestaltete ...
. . 9. Warum wird die Ersc...
. . 10. Augustinus bittet ...
. . 11. Was ihn Gott geleh...
. . 12. Für zwei geschaffene ...
. . 13. Warum nennt die ...
. . 14. Tiefe der Heiligen ...
. . 15. Die Gegner vermögen ...
. . 16. Er will nichts ...
. . 17. Die Worte "Himmel ...
. . 18. Unter Umständen ...
. . 19. Bei aller Verschie...
. . Mehr
Dreizehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger