Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Bekenntnisse (Confessiones)
Zwölftes Buch

14. Tiefe der Heiligen Schrift.

O wunderbare Tiefe deiner Offenbarungen, deren Oberfläche, die vor unsern Augen liegt, uns Unmündigen gefällt. Aber o wunderbare Tiefe, mein Gott, o wunderbare [S. 312] Tiefe! Ich erschrecke, mich in sie zu versetzen; Schauer der Ehrfurcht und Beben der Liebe ergreift mich. Ihre Feinde hasse ich ungemein: o daß du sie mit dem zweischneidigen Schwerte tötetest, so daß sie nicht mehr ihre Feinde wären! Dann würden sie, wenn sie so nach meinem Wunsche für sich getötet würden, doch dir leben! Doch siehe, da gibt es wieder andere, die das Buch Genesis nicht tadeln, sondern lobpreisen, die sagen: "Nicht das wollte der Geist Gottes, der durch seinen Diener Moses diese Worte aufschreiben ließ, unter ihnen verstanden wissen, was du sagst, sondern ganz anderen, was wir sagen". Diesen allen antworte ich folgendermaßen; du aber, du unser aller Gott, sollst zwischen mir und ihnen entscheiden.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
Achtes Buch
Neuntes Buch
Zehntes Buch
Elftes Buch
Zwölftes Buch
. . Mehr
. . 6. Seine manichäischen ...
. . 7. Über die Schöpfung ...
. . 8. Die ungestaltete ...
. . 9. Warum wird die Ersc...
. . 10. Augustinus bittet ...
. . 11. Was ihn Gott geleh...
. . 12. Für zwei geschaffene ...
. . 13. Warum nennt die ...
. . 14. Tiefe der Heiligen ...
. . 15. Die Gegner vermögen ...
. . 16. Er will nichts ...
. . 17. Die Worte "Himmel ...
. . 18. Unter Umständen ...
. . 19. Bei aller Verschie...
. . 20. Die Worte "Im Anfa...
. . 21. Ebenso lassen sich...
. . 22. Zweifellos kann ...
. . Mehr
Dreizehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger