Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Irenäus († um 200) - Gegen die Häresien (Contra Haereses)
Zweites Buch

3. Kapitel: Ausführung des Weltplanes

1.

Unhaltbar also ist ihr Bythos, wie ihr Pleroma und der Gott des Markion. Wenn er nämlich etwas außer sich haben soll, was unter ihm ist, und sie dieses Leere und Schatten nennen, dann mußte erwiesenermaßen die Leere größer sein als das Pleroma. Unhaltbar ist aber auch die Behauptung, daß unterhalb dessen, der alles umfaßt, von einem andern die Schöpfung vollzogen sei. Dann muß man nämlich einräumen, daß etwas Leeres und Gestaltloses, in dem die Welt geschaffen wurde, unterhalb des geistigen Pleroma existiere, und daß der Urvater dies Gestaltlose mit oder ohne Wissen, was in ihm gemacht werden sollte, absichtlich so zurückgelassen habe. War es nun ohne sein Wissen, so ist er schon nicht mehr der allwissende Gott; auch kann man gar keinen Grund angeben, weswegen er diesen Ort solange Zeit unbenutzt gelassen hat. Kannte er aber und sah er im Geiste die Schöpfung voraus, die an jenem Orte entstehen sollte, dann hat er sie gemacht, wie er sie auch in seinem Innern im voraus gebildet hat.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
. Vorrede
. 1. Kapitel: Gott, der ...
. 2. Kapitel: Kein anderer ...
. 3. Kapitel: Ausführung ...
. . 1.
. . 2.
. 4. Kapitel: Zurückweisung ...
. 5. Kapitel: Kein anderer ...
. 6. Kapitel: Gott konnte ...
. 7. Kapitel: Die Welt, ...
. 8. Kapitel: Die Welt, ...
. 9. Kapitel: Gott ist ...
. 10. Kapitel: Was alles ...
. 11. Kapitel: Die Häre...
. Mehr
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger