Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Apostolische Väter - Die sieben Briefe des Ignatius von Antiochien
Ignatius an die Epheser

6. Kap. Den Bischof muss man achten wie den, der ihn gesandt hat; Einigkeit der Epheser.

1. Und je mehr einer sieht, dass der Bischof schweigt (nicht tadelt), um so mehr Achtung soll er vor ihm haben; jeden nämlich, den der Herr des Hauses schickt zur Verwaltung seines Hauses, den müssen wir [S. 120] so aufnehmen wie den Sendenden selbst. Daher ist es klar, dass wir den Bischof so ansehen müssen wie den Herrn selbst. 2. Nun ist Onesimus selbst voller Lob über euer Wohlverhalten in Gott, dass ihr nämlich alle der Wahrheit gemäß lebet und sich keine Irrlehre unter euch eingenistet hat, sondern dass ihr auf keinen mehr höret als auf Jesus Christus, der die Wahrheit redet.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu den Briefen des Ignatius
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Ignatius an die Epheser
. . Ignatius an die Epheser.
. . 1. Kap. Lob der Gemeinde ...
. . 2. Kap. Lob der übrigen ...
. . 3. Kap. Nicht hohe ...
. . 4. Kap. In eurer Eintracht ...
. . 5. Kap. Wer sich von ...
. . 6. Kap. Den Bischof ...
. . 7. Kap. Vor den Irrlehrern ...
. . 8. Kap. Ignatius warnt ...
. . 9. Kap. Freude über ...
. . 10. Kap. Die Christen ...
. . 11. Kap. Das Ende der ...
. . 12. Kap. Lob der Epheser, ...
. . 13. Kap. Mahnung zu ...
. . 14. Kap. Alles beruht ...
. . 15. Kap. Unser Reden, ...
. . 16. Kap. Die Anhänger ...
. . 17. Kap. Warnung vor ...
. . 18. Kap. Christus vom ...
. . Mehr
Ignatius an die Magnes...
Ignatius an die Tralli...
Ignatius an die Römer
Ignatius an die Philad...
Ignatius an die Smyrnä......
Ignatius an Polykarp

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger