Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Irenäus († um 200) - Gegen die Häresien (Contra Haereses)
Erstes Buch

6. Kapitel: Die Moral der Gnostiker

1.

Aus drei Stücken also besteht der Mensch. Das Materielle, die linke Seite, geht notwendig zugrunde, da es keinen Hauch von Unsterblichkeit aufnehmen kann; das Seelische, die rechte Seite, das zwischen dem Geistigen und Körperlichen liegt, geht dorthin, wohin es sich neigen wird; das Geistige aber ist dazu hinausgesandt, damit es hienieden durch die Vermählung mit dem Seelischen gestaltet, erzogen und emporgehoben werde. Das sei das „Salz und Licht der Welt“1 . Doch auch dem Seelischen taten sinnliche Zuchtmittel not. Deswegen wurde die Welt erschaffen und kam der Heiland zu dem mit freiem Willen ausgerüsteten Seelischen, um es zu retten. Von dem nämlich, was er retten wollte, nahm er die Erstlinge, von der Achamoth das Geistige, von dem Demiurg den seelischen Christus, von der Heilsordnung aber den umkleidenden Leib, der zwar eine seelische Substanz besitzt, aber mit unsäglicher Kunst so eingerichtet wurde, daß er sichtbar, greifbar und leidensfähig wurde, Materielles aber nahm er nichts an, denn das Materielle ist für das Heil unempfänglich. Die Vollendung aber wird eintreten, wenn das Geistige, d. h. die geistigen Menschen, die eine vollkommene Erkenntnis Gottes und der Achamoth besitzen — das sind die in den Mysterien Unterrichteten — durch diese Erkenntnis umgestaltet und vollendet sein werden.

1: Vgl. Mt. 13,14

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
. Vorrede
. 1. Kapitel: Die dreißig ...
. 2. Kapitel: Die Verirrung ...
. 3. Kapitel: Allegorische ...
. 4. Kapitel: Die Vorgänge ...
. 5. Kapitel: Erschaffung ...
. 6. Kapitel: Die Moral ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. 7. Kapitel: Dreierlei ...
. 8. Kapitel: Weiterer ...
. 9. Kapitel: Widerlegung ...
. 10. Kapitel: Die Kirche ...
. 11. Kapitel: Die versc...
. 12. Kapitel: Die Lehre ...
. 13. Kapitel: Markus, ...
. 14. Kapitel: Die Buchs...
. Mehr
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger