Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Exameron
Der fünfte Tag. Siebte und achte Homilie. (Gen 1,20-23)
XXI. Kapitel. Vom Bienenstaat. Wahl der Königin; natürliche Vorzüge prädestinieren sie dazu. Wie kein Volk respektiert das Bienenvolk seine Königin. Der Bienenstock ein Heerlager. Die Biene das Ideal der Arbeitsamkeit. Der Honig Genuß und Heilmittel. Die außergewöhnliche Fruchtbarkeit der Biene.

70.

Mit Recht rühmt die Schrift die Biene als fleißige Arbeiterin, indem sie spricht: "Geh zur Biene und sieh, wie arbeitsam sie ist, ein wie ehrbares Gewerbe sie desgleichen treibt! Ihre Arbeit nutzen Könige und gewöhnliche Leute zur Wohlfahrt; denn begehrenswert ist dieselbe allen und wohlbekannt". Du hörst, was der Prophet spricht. Er schickt dich schlecherdings hin, daß du dem Beispiele der Biene folgest, ihre Arbeitsamkeit nachamest. Du siehst, wie arbeitsam, wie beliebt sie ist. Alles verlangt und begehrt nach ihrer Frucht. Da gibt es keinen Personenunterschied, sondern unterschiedslos mundet ihre Gabe gleich köstlich den Königen wie den gewöhnlichen Leuten. Und dieselbe ist nicht bloß Genußmittel, sondern auch Heilmittel. Dem Gaumen mundet sie, und Wunden heilt sie, selbst innerem Wundweh träufelt sie Gesundung, Ist also die Biene auch schwach an Kraft, so doch stark an Weisheitsmacht und Tugendliebe.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Der erste Tag. Erste ...
Der zweite Tag. Dritte ...
Der dritte Tag. Vierte ...
Der vierte Tag. Sechste ...
Der fünfte Tag. Siebte ...
. Mehr
. XIII. Kapitel. Der ...
. XIV. Kapitel. Zweifache ...
. XV. Kapitel. Von den ...
. XVI. Kapitel. Die Stö...
. XVII. Kapitel. Die ...
. XVIII. Kapitel. Der ...
. XIX. Kapitel. Die Turt...
. XX. Kapitel. Geier ...
. XXI. Kapitel. Vom Bien...
. . 66.
. . 67.
. . 68.
. . 69.
. . 70.
. . 71.
. . 72.
. XXII. Kapitel. Der ...
. XXIII. Kapitel. Von ...
. XXIV. Kapitel. Von ...
. XXV. Kapitel. Die Feie...
Der sechste Tag. Neunte ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger