Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Exameron
Der fünfte Tag. Siebte und achte Homilie. (Gen 1,20-23)

V. Kapitel. Das zweckmäßige doppelseitige Gebiß der Fische. Der Raubfisch der Typus der Habsüchtigen; Warnung vor der Habsucht.

12.

Was soll ich von ihrem dichtgereihten Zahngebiß sagen? Sie haben nicht bloß wie die Schafe und Rinder einseitig gereihte Zähne, sondern sind doppelseitig mit Zähnen bewaffnet. Sie leben nämlich im Wasser, und es könnte die Speise, falls sie dieselbe länger hin und her wenden und nicht sogleich verschlingen, durch das anflutende Wasser aus dem Zahngehege fortgerissen und hinweggespült werden. Sie haben darum auch dichtgereihte und spitze Zähne, damit sie die Speise rasch zerteilen, rasch zerkauen, leicht und ohne Aufschub und Verzögerung verschlingen können. Endlich wiederkäuen sie nicht. Nur der Skarus soll ein Wiederkäuer unter ihnen sein, wie Leute berichten, denen Zufall oder Praxis oder Studium Gelegenheit zu solchen Beobachtungen gab.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Der erste Tag. Erste ...
Der zweite Tag. Dritte ...
Der dritte Tag. Vierte ...
Der vierte Tag. Sechste ...
Der fünfte Tag. Siebte ...
. I. Kapitel. Die Aussta...
. II. Kapitel. Die Unmenge ...
. III. Kapitel. Die beid...
. IV. Kapitel. Das Wasser ...
. V. Kapitel. Das zweckm...
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. VI. Kapitel. Der Mensch ...
. VII. Kapitel. Das Evan...
. VIII. Kapitel. Tintenfisch ...
. IX. Kapitel. Der Seeigel ...
. X. Kapitel. Die Fische ...
. XI. Kapitel. Das Atlan...
. XII. Kapitel. Rückkehr ...
. XIII. Kapitel. Der ...
. Mehr
Der sechste Tag. Neunte ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger