Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Exameron
Der vierte Tag. Sechste Homilie. (Gen 1,14-19)

V. Kapitel. Der Wechsel der Jahres und Tageszeiten, der Wärme und Kälte von der Sonne bedingt. Die Synagoge in Halbdunkel und Winterszeit, die Kirche in Mittagshelle und Sommerzeit. Je länger der Tag (des Herrn), je höher die Sonne (der Gerechtigkeit), um so weniger Schatten (Askier, Amphiskier). Die Sonne die Beherrscherin des Tages. Das Mond und Sonnenjahr.

20.

[Forts. v. [S. 150] ] 1 Vieles haben wir angeführt, mehr wollen wir nicht, damit nicht einer glaube, es seien die Punkte, die wir aus den Aufstellungen der Astrologen zum Zweck der Widerlegung herausgriffen, zur Einführung in dieselben angezogen worden. Wie könnten wir denn Dinge, über die wir schon als Kinder lachten, als Greise noch in den Mund nehmen? ― Jetzt wollen wir uns der Besprechung dessen zuwenden, was nach der Schriftlesung noch erübrigt.

1: Zu Kap. V: Gen. 1, 14. Die folgenden Ausführungen nach Basil., l. c. 8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Der erste Tag. Erste ...
Der zweite Tag. Dritte ...
Der dritte Tag. Vierte ...
Der vierte Tag. Sechste ...
. I. Kapitel. Die notwendige ...
. II. Kapitel. Die Sonne ...
. III. Kapitel. Das Lich...
. IV. Kapitel. Die Gestirne ...
. V. Kapitel. Der Wechsel ...
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. VI. Kapitel. Die unerm...
. VII. Kapitel. Der Mond...
. VIII. Kapitel. Der ...
. IX. Kapitel. Der 'Vierte' ...
Der fünfte Tag. Siebte ...
Der sechste Tag. Neunte ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger