Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Eusebius von Cäsarea († um 340) - Kirchengeschichte (Historia Ecclesiastica)
Achtes Buch

5. Kap. Die Märtyrer in Nikomedien.

5. In dem Augenblicke, da in Nikomedien das Dekret gegen die Kirchen bekanntgegeben ward — es war an einem öffentlichen und belebten Platze angeschlagen —, nahm es ein keineswegs unbekannter, sondern durch hohe weltliche Würden ausgezeichneter Mann in seinem Eifer für Gott und voll feurigen Glaubens ab und riß es in Stücke, da er es für unheilig und sehr gottlos erachtete. In derselben Stadt waren eben damals zwei Kaiser anwesend, der älteste von ihnen und der, welcher den vierten Rang in der Herrschaft nach ihm einnahm.1 Der erwähnte Mann war der erste, der unter den damaligen [S. 379] Zeitgenossen in solcher Weise sich hervortat. Die Strafe, die er für ein so kühnes Vorgehen dem Gesetze entsprechend erduldete, ertrug er heiter und gelassen bis zum letzten Atemzuge.

1: d. i. Diokletian und sein Cäsar Galerius.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Kirchengeschichte des Eusebius

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
Achtes Buch
. . Vorwort.
. . 1. Kap. Die Lage vor ...
. . 2. Kap. Die Zerstörung ...
. . 3. Kap. Das Verhalten ...
. . 4. Kap. Die berühmten ...
. . 5. Kap. Die Märtyrer ...
. . 6. Kap. Die Märtyrer ...
. . 7. Kap. Die ägyptischen ...
. . 8. Kap. Die ägyptischen ...
. . 9. Kap. Die Märtyrer ...
. . 10. Kap. Die schriftlichen ...
. . 11. Kap. Die Märtyrer ...
. . 12. Kap. Sehr viele ...
. . 13. Kap. Kirchliche ...
. . 14. Kap. Der Charakter ...
. . 15. Kap. Die Schicksale ...
. . 16. Kap. Die Besserung ...
. . 17. Kap. Der Widerruf ...
. . 18. Appendix
Neuntes Buch
Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger