Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Exameron
Der dritte Tag. Vierte und fünfte Homilie. (Gen 1,11-13)

XVII. Kapitel. Der Erde Gehorsam, des Menschen Ungehorsam gegen Gott. Gottes Vorsehung in der Bekleidung der Bäume: die einen verlieren das Laubgewand, andere wechseln es, wieder andere behalten es. Noe der Pflanzer des Weinstockes. Gebrauch und Mißbrauch, Segen und Fluch der Gottesgabe des Weines. "Der Duft vollen Feldes" in Isaaks Segen.

70.

[S. 128] „Es sprosse die Erde!“ ― und sogleich war die Erde vollbedeckt von aufsprossendem Grün. Auch an den Menschen ergeht das Wort: „Liebe den Herrn, deinen Gott!“1 ― und nicht ergießt sich die Liebe Gottes in aller Herzen. Tauber denn hartes Felsgestein ist des Menschen Herz. Die Erde bietet uns, ohne es zu schulden, ihre Früchte dar in Willfährigkeit gegen den Schöpfer: wir verweigern selbst den schuldigen Dienst in unserer Unehrerbietigkeit gegen den Schöpfer2.

1: Deut. 6, 6; Matth. 22, 37.
2: Zu diesem wie dem folgenden Paragraph vgl. Basil., l. c. 9.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Der erste Tag. Erste ...
Der zweite Tag. Dritte ...
Der dritte Tag. Vierte ...
. Mehr
. IX. Kapitel. Die Giftp...
. X. Kapitel. Die Spezies ...
. XI. Kapitel. Die Ersch...
. XII. Kapitel. Der Wein...
. XIII. Kapitel. Nutzen ...
. XIV. Kapitel. Die eine...
. XV. Kapitel. Die manni...
. XVI. Kapitel. Dem Schö......
. XVII. Kapitel. Der ...
. . 70.
. . 71.
. . 72.
Der vierte Tag. Sechste ...
Der fünfte Tag. Siebte ...
Der sechste Tag. Neunte ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger