Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Eusebius von Cäsarea († um 340) - Kirchengeschichte (Historia Ecclesiastica)
Siebtes Buch

2. Kap. Die damaligen römischen Bischöfe.

2. Nachdem Kornelius die bischöfliche Würde in Rom ungefähr drei Jahre innegehabt, wurde Lucius sein Nachfolger, welcher nach einer Regierung von nicht ganz acht Monaten sterbend das Amt Stephanus übertrug. [S. 323] An den letzteren schrieb Dionysius seinen ersten Brief über die Taufe. Es war nämlich damals ein ziemlich heftiger Streit darüber entstanden, ob es notwendig sei, diejenigen, welche von einer Häresie zurückkehren, durch die Taufe zu reinigen. Von früheren Zeiten her hatte nämlich der Brauch bestanden, solchen Leuten nur die Hände aufzulegen und für sie zu beten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Kirchengeschichte des Eusebius

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch
. . Vorwort.
. . 1. Kap. Die Bosheit ...
. . 2. Kap. Die damaligen ...
. . 3. Kap. Cyprian und ...
. . 4. Kap. Schreiben des ...
. . 5. Kap. Der Friede ...
. . 6. Kap. Die Häresie ...
. . 7. Kap. Der ganz gottlose ...
. . 8. Kap. Die falsche ...
. . 9. Kap. Die gottlose ...
. . 10. Kap. Valerian und ...
. . 11. Kap. Die damaligen ...
. . 12. Kap. Die Märtyrer ...
. . 13. Kap. Der Friede ...
. . 14. Kap. Damalige Bisc...
. . 15. Kap. Das Martyrium ...
. . 16. Kap, Die Geschichte ...
. . 17. Kap. Die Wunderzeichen ...
. . 18. Kap. Der Bischofsstuhl ...
. . Mehr
Achtes Buch
Neuntes Buch
Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger