Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373)
Rechtfertigung wegen seiner Entweichung
(Apologia de fuga sua )

Unsers heiligen Vaters Athanasius, Erzbischofes zu Alexandrien, Rechtfertigung wegen seiner Entweichung, als er von dem Dux Syrianus verfolgt wurde.

1.

Ich höre, daß Leontius, der jetzige Bischof zu Antiochien, Narcissus von Neronias, Georgius, jetzt Bischof zu Laodicea, und die diese umgebenden Arianer vieles über mich sagen und heftig über mich schmähen, indem sie mich der Feigheit beschuldigen, weil ich mich ihnen, als sie mich aufsuchten, um mich zu ermorden, nicht ausgeliefert und übergeben habe. Obgleich ich nun gegen ihre Schmähungen und Verleumdungen Vieles schreiben könnte, was nicht einmal sie selbst zu läugnen vermöchten, und was Allen, welche davon hören würden, bekannt wäre; so werde ich mich doch nicht dahinbringen lassen, etwas anders gegen sie zu sagen, als nur den Ausspruch unsers Herrn und die Worts des Apostels:1 „Die Lüge ist aus dem Teufel," und:2 „Lästerer werden das Reich Gottes nicht besitzen." Denn es ist hinreichend, wenn hieraus erhellt, daß sie nicht nach der Vorschrift des Evangeliums denken und handeln, sondern daß sie nach ihrem eigenen Gelüsten das, was sie wollen, für gut halten.

1: I. Ioh. II, 21
2: l. Kor. VI, 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Unsers heiligen Vaters ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger