Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Rechtfertigung wegen seiner Entweichung (Apologia de fuga sua )
Unsers heiligen Vaters Athanasius, Erzbischofes zu Alexandrien, Rechtfertigung wegen seiner Entweichung, als er von dem Dux Syrianus verfolgt wurde.

4.

Sind sie nun hiedurch gesättiget worden, und haben sie sich hierauf ruhig verhalten? Keineswegs; denn sie ruhten nicht, sondern sie sind nach dem Beispiele des Blutigels in den Sprüchen1 noch muthwilliger in der Verübung ihrer Schandthaten, indem sie ihre Angriffe auf die großen Kirchengemeinden richten. Denn wer könnte das, was sie auch jetzt verübt haben, auf eine angemessene Weise schil< dern? Wer vermag so viel zu erzählen, als jene gethan haben? Während nämlich die Kirchen bereits den Frieden genossen, und die Völker in den Versammlungen ihre Gebete verrichteten, wurde Liberius, Bischof von Rom, Paulinus, Erzbischof von Gallien, Dionysius, Erzbischof von Italien (Mailand), Lucifer, Erzbischof von der Insel Sardinien, und Eusebius Bischof in Italien, lauter fromme Bischöfe und Verkünder der Wahrheit, aufgegriffen und des Landes verwiesen, aus keinem andern Grunde, als weil sie an die Sekte der Arianer sich nicht anschlossen und die gegen uns gerichteten Schmähungen und Verleumdungen mit ihnen nicht unterzeichneten.

1: Sprüch. XXX, 15.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Unsers heiligen Vaters ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger