Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Rechtfertigung wegen seiner Entweichung (Apologia de fuga sua )
Unsers heiligen Vaters Athanasius, Erzbischofes zu Alexandrien, Rechtfertigung wegen seiner Entweichung, als er von dem Dux Syrianus verfolgt wurde.

18.

Ja, sie waren so sehr mit der Tugend der Starkmuth ausgerüstet, daß Niemand, wer er auch immer seyn mag, hieran zweifeln kann. Denn der Patriarch Jakob fürchtete, obwohl er früher vor dem Esau geflohen war, den bevorstehenden Tod nicht; sondern segnete vielmehr in demselben Augenblicke einen jeden der Patriarchen nach Verdienst. Der große Moses aber begab sich, obwohl er sich früher vor dem Pharao verborgen und aus Furcht vor ihm in das Land Madiam geflüchtet hatte, als er die Worte vernahm:1 „Gehe nach Aegypten!" furchtlos dahin. Und als er in der Folge den Auftrag erhielt, auf den Berg Abarim zu steigen2, und dort zu sterben, zögerte er nicht furchtsam, sondern ging bereitwillig auf denselben. Auch David, welcher früher vor dem Saul geflohen war, trug nicht furchtsam Bedenken, sich in den Kämpfen für das Volk Gefahren zu unterziehen, sondern zog, als er hörte, daß er zwischen dem Tode und der Flucht die Wahl habe, obwohl es ihm frei stand, zu fliehen und zu leben, weise den Tod vor. Der große Elias aber, welcher einst vor der Jezabel sich verborgen hatte, war nicht furchtsam, als er von dem heiligen Geiste den Befehl erhielt, zu dem Achab zu gehen und den Ochozias zu widerlegen. Petrus aber, welcher aus Furcht vor den Juden sich verborgen hatte, und der Apostel Paulus, welcher sich in einem Korbe herabgelassen hatte und so geflohen war, verschoben, als sie den Befehl vernommen hatten: „Ihr müsset zu Rom ein Blutzeugniß ablegen," die Abreise nicht, sondern gingen vielmehr freudig dahin; und der Eine war, als wenn er zu den Seinigen eilte, fröhlich, der Andere aber erschrack vor dem Eintritte der Zeit des Todes nicht, sondern sagte sich brüstend:3 „Ich werde nun geopfert, und die Zeit meiner Auflösung ist nahe."

1: Exod. lll, 10.
2: Deuter. XXXll, 49.
3: 2. Tim. lV, 6.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Unsers heiligen Vaters ...
. . Mehr
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger