Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Ausgewählte Gesänge gegen die Grübler über die Glaubensgeheimnisse

20. Gottes unbegreiflichess Wesen. Der neunundsechzigste Gesang des Orignals.

1. Warnung vor der Sucht zu forschen.

[S. 136] Wenn du über den Ewigen forschen willst, so geräthst du nur in Verwirrung.1 Wo willst du beginnen und wo aufhören, Ohnmächtiger? Zwischen dem Anfang und Ende aber ist Ruhe für Jenen, der die königliche Straße (des Glaubens) wandelt. Der Ewige hat weder Anfang noch Ende; darum ist er für Denjenigen, der ihn erforscht, unerfaßlich.

1: Läßt sich auch übersetzen: so ist es Unsinn, weil Gottes Wesen unerforschlich.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Mehr
. 12. An Gott. (Gefühle ...
. 13. Grübelei und Abgö......
. 14. Über das Reden ...
. 15. Das Geheimniß ...
. 16. Über die Wahrheit, ...
. 17. Dankbare Verherrli...
. 18. Zeugnisse für ...
. 19. Darstellung der ...
. 20. Gottes unbegreifli...
. . 1. Warnung vor der ...
. . 2. Gefahren des Zweifels. ...
. . 3. Gottes Herablassung.
. . 4. Sein Wesen unergrü...
. . 5. Wer Gott nahe?
. . 6. Geschöpf erfaßt ...
. 21. Gott soll man sich...
. 22. Die Sonne als Symb...
. 23. Von der Nothwendigkeit ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger