Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Ausgewählte Gesänge gegen die Grübler über die Glaubensgeheimnisse

8. Die beiden Kleider des Erlösers. Preis seiner Menschwerdung und des allerheiligsten Sakraments. Der Sohn Gottes unbegreiflich in Allem. Der neunzehnte Gesang des Originals.

1. Lob des Sohnes Gottes wegen seiner Menschwerdung; die zwei Kleider.

Verherrlichung gebührt dem Sohne, der1 die Wahrheit lehrte; Preis dem Herrn, der seinen Dienern zum Bruder ward; Ehre gebührt ihm deßwegen, weil er ein Kind geworden und den Kindern diente. Dein Gewand war das Kleid deiner Menschheit, und dein Leib war das Kleid deiner Gottheit. Zwei Kleider trugst du, o unser Herr: ein Gewand und einen Leib dieses Brod des Lebens.

1: Oder "weil er"; so auch im zunächst Folgenden. Die syrische Partikel d ist sowohl Relativ als Conjunction; welches, ist oft schwer zu entscheiden.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. 1. Das Wunder der ...
. 2. Thorheit des Menschen, ...
. 3. Unbegreiflichkeit ...
. 4. Wie man den Glauben ...
. 5. Warnung an vorwitzige ...
. 6. Vom Opfer des Glaubens. ...
. 7. Von der Herabkunft ...
. 8. Die beiden Kleider ...
. . 1. Lob des Sohnes Gott...
. . 2. Das Erstaunliche ...
. . 3. Fortsetzung des ...
. . 4. Freiwillige Übernahme ...
. 9. Weihe des Glaubens ...
. 10. Warnnug vor Gesängen ...
. 11. Von den zwei Naturen ...
. 12. An Gott. (Gefühle ...
. 13. Grübelei und Abgö......
. 14. Über das Reden ...
. 15. Das Geheimniß ...
. 16. Über die Wahrheit, ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger