Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Exameron
Der dritte Tag. Vierte und fünfte Homilie. (Gen 1,11-13)
III. Kapitel. Sämtliche Meere nur Teile eines Weltmeeres und nach den Gegenden zubenannt. Wie konnte das eine Weltmeer alle Wasser fassen? Drei Erklärungsversuche: 1) Ausdehnung des Flächeninhaltes der Erde, 2) Vertiefung des Meeresgrundes, 3) Ableitung großer Wassermengen in die Binnengewässer.

16.

Es gibt freilich auch Seen und Gewässer, die nicht (mit dem Meere) verbunden sind, die mit ihrer Flut sich nicht darein ergießen, wie der Comersee1 und Gardasee, ferner der Albanersee und andere mehr. Wie kann da von „einer Sammlung der Wasser“ die Rede sein? Doch wie es heißt, Gott habe zwei Leuchten geschaffen, d. i. die Sonne und den Mond, obschon es doch auch noch die leuchtenden Sterne gibt, so ist auch nur von einer Sammlung der Wasser die Rede, wiewohl es deren gar viele gibt. Sie kommen nämlich für die Aufzählung nicht in Betracht, weil sie nicht erwähnt werden.

1: Ist tatsächlich durch Adda und Po mit dem Meer verbunden.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
Der erste Tag. Erste ...
Der zweite Tag. Dritte ...
Der dritte Tag. Vierte ...
. I. Kapitel. "Es sammelte ...
. II. Kapitel. Die Erde ...
. III. Kapitel. Sämtliche ...
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. IV. Kapitel. Die Bezei...
. V. Kapitel. Der Septua...
. VI. Kapitel. Der "unsi...
. VII. Kapitel. Die Vege...
. VIII. Kapitel. Die ...
. IX. Kapitel. Die Giftp...
. X. Kapitel. Die Spezies ...
. XI. Kapitel. Die Ersch...
. Mehr
Der vierte Tag. Sechste ...
Der fünfte Tag. Siebte ...
Der sechste Tag. Neunte ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger