Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Proben katholischer Polemik aus des hl. Ephräm Reden gegen die Ketzer.

XVII. Über die Namen der ketzerischen Sekten. Preis der katholischen Kirche. Ermahnung zum Verlassen der Irrlehre. Schlußgebet des hl. Ephräm.

1. Von den ketzerischen Namen und vom Namen Christen.

[S. 309] 1 Bardesanes bezeichnete und benannte seine schmutzige Heerde2 mit seinem eigenen Namen. Nach dem Namen des Manes ist ferner die unsaubere Heerde desselben benannt. Wie gestohl'ne Schafe sind sie3 mit dem häßlichen Kennzeichen der Diebe4 bezeichnet. Nach dem Namen unser's Erlösers aber ist seine Heerde5 benannt. Christus ist's, der [S. 310] sich die christlichen Lämmer gesammelt hat. Manes und Bardesanes verführten Gemeinden durch geheime Buhlerkünste und führten anstatt jenes herrlichen Namens (Christi nämlich) ihre eigenen Namen ein.

1: Die sechsundfünfzigste und letzte Rede des Originals.
2: Das hier absichtlich gewählte syrische Wort Schechro bedeutet eine Heerde Schweine und anderer schmutziger Thiere.
3: Sie, d. i. die Anhänger der Stifter von Irrlehren.
4: Der Häupter oder Stifter von Sekten.
5: Das edle hier stehende Wort ono, mit Ee geschrieben, heißt eine Heerde von Schafen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zur Polemik

Navigation
. Mehr
. IX. Von Gottes Anstalten ...
. X. Lehren aus den bibl...
. XI. Von den Anthropomo...
. XII. Vertheidigung ...
. XIII. Gottes Güte ...
. XIV. Bedeutend für ...
. XV. Lebendige Darstellung ...
. XVI. Besteht aus drei ...
. XVII. Über die Namen ...
. . 1. Von den ketzerischen ...
. . 2. Lob des christlichen ...
. . 3. Schande der Ketzer.
. . 4. Aufmunterung zur ...
. . 5. Preis der katholischen ...
. . 6. Weihegebet des Verf...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger