Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vier Bücher über das Symbolum an die Katechumenen (Sermo de Symbolo; Buch 2-4 ist von Quodvultdeus)
Drittes Buch.

7. Christus wurde als Mensch in den Himmel aufgenommen; denn als Gott ist er allgegenwärtig.

Wer sitzt zur Rechten des Vaters? Der Mensch Christus. Denn nach seiner Gottheit ist er immer bei dem Vater und aus dem Vater, und als er zu uns kam, hat er den Vater nicht verlassen. Gott sein heißt ja überall ganz [S. 445] sein. Ganz ist also der Sohn beim Vater, ganz im Himmel, ganz auf Erden, ganz im Schooße der Jungfrau, ganz am Kreuze, ganz in der Hölle und ganz im Paradiese, wohin er den Räuber geführt hat. Wir sagen nicht, daß er zu verschiedenen Zeiten oder an verschiedenen Orten jedesmal ganz sei, so daß er jetzt dort und ein ander Mal anderswo ganz wäre, sondern, daß er immer und überall ganz sei. Denn Gott hat dem Sonnenlichte, das wir mit unsern Augen sehen, die Eigenschaft verliehen, daß es zugleich überall ganz sei; denn wenn es hier ist, so ist es auch im Oriente und in andern Erdtheilen, und zwar ist es überall und in Allem ganz, erfüllt die Augen Aller und bleibt selbst unversehrt.1 Wenn das ein Geschöpf kann, wie viel mehr der Schöpfer selbst! Der Umstand, daß es heißt, der Sohn sitze zur Rechten des Vaters, zeigt, daß gerade der Mensch, den Christus angenommen hat, die Richtergewalt empfangen habe.

1: Die populäre Vorstellung der Alten dachte die Erde unter Scheibengestalt, die Philosophen erkannten seit Parmenides ihre Kugelgestalt. Aber die Lehre von Antipoden, die Nacht haben, wenn wir Tag, und umgekehrt, galt bis in das späteste Mittelalter für ketzerisch. Gegen den Plan der Weltumseglung durch Kolumbus wurde von einigen Gelehrten die Befürchtung ausgesprochen, das Schiff möchte in den Weltraum hinunterfallen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch.
. Zweites Buch.
. Drittes Buch.
. . Inhalt.
. . 1. Das Symbolum ist ...
. . 2. Man muß an Gott ...
. . 3. Auch die bekannten ...
. . 4. Wir glauben an Jesu...
. . 5. Der Kreuzestod des ...
. . 6. Christus wird als ...
. . 7. Christus wurde als ...
. . 8. Christus wird im ...
. . 9. Vater, Sohn und ...
. . 10. Alle Sünden ohne ...
. . 11. Es werden nicht ...
. . 12. Im ewigen Leben ...
. Viertes Buch.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger