Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Viertes Buch

Nr. 21

Bei den Uebrigen leuchtet möglicher Weise dieser Schimpflichkeit Abscheulichkeit weniger ein. Also jener Weltregent, der Götter und Menschen Vater, der mittelst eines Winkes den ganzen Himmel bewegt und erschüttert, ist aus einem Manne und Weibe entwachsen? Und hätten nicht zwei verschiedenen Geschlechtes sich obscöner Wollust durch verbundene Leiber hingegeben, so wäre jener mächtigste Jupiter nicht, und bis zum heutigen [S. 128] Tage fehlte den Gottheiten der König und der Himmel bestünde ohne Herrn. Was Wunder, daß ihr aussagt, Jupiter sey eines Weibes Leib entkommen, da eure Schriftsieller zusammenschreiben, er habe sowohl eine Amme gehabt, als auch kurz nach empfangenem Leben aus einer fremden Brust Nahrung erhalten? Was sagt ihr Männer? Also abermals wiederhole ich, donnernd, blitzend, leuchtend, schauerliches Gewölk sammelnd zog er die milchende Brust, wimmerte, kroch umher und schwieg, das Weinen zu höchst unschicklicher Zeit unterlassend beim Hören der Klappern; auch wurde er in sanft beweglicher Wiege ruhend eingeschläfert und mit lallendem Kosen besänftigt. O der Be-hauptung des Daseyns der Götter! darthuend und mittheilend die verehrungswürdige Würde der zu fürchtenden Großmächtigkeit. Solcherweise entsteht bei euch, ich bitte, die Vollkommenheit der obern Mächte? durch diese Zeugungen kommen euere Götter an's Licht hervor, mittelst welcher die Esel, die Schweine, die Hunde, diese gesammte Ueberschwemmung der irdischen Bestien erzeugt und fortgepflanzt wird.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. . Mehr
. . Nr. 13
. . Nr. 14
. . Nr. 15
. . Nr. 16
. . Nr. 17
. . Nr. 18
. . Nr. 19
. . Nr. 20
. . Nr. 21
. . Nr. 22
. . Nr. 23
. . Nr. 24
. . Nr. 25
. . Nr. 26
. . Nr. 27
. . Nr. 28
. . Nr. 29
. . Mehr
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger