Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Viertes Buch

Nr. 3

Sofern ihr aber uns noch andere Schaaren von unbekannten Göttern vorführet, können wir nicht entscheiden, ob ihr dieß im Ernste und aus Glaubwürdigkeit der gewissen Beschaffenheit thut, oder ob ihr mit leeren Erdichtungen spielend Muthwillen treibt. Weil die nicht sanfte Wölfin der ausgesetzten Zwillinge geschont hat, ist die Göttin Luperca benannt werden, wie Varro bezeugt. Diese Göttin ging also aus den Umständen, nicht aus natürlicher Machtvollkommenheit hervor, und nachdem die grausame Bestie die wilden Bisse unterließ, so fing sie selbst an zu seyn und nahm sich des [S. 119] Namens Bedeutung? Oder war die Göttin schon, bevor Romulus und sein Bruher geboren wurden, so sagt an, welchen Namen und Titel sie führte. Die Praestana ist, wie ihr wähnt, daher genannt, weil Quirinus im Speerwurfe der Beste gewesen; und weil dem Titus Tatius, um den Hügel des Kapitols zu nehmen, die Wegöffnung gestattet ward, hat die Göttin Panda oder Pantica den Namen empfangen. Ehe dieß also geschah, waren diese Gottheiten nicht, und wenn Romulus nicht mit dem Speerwurfe den Pallast traf, wenn der König der Sabiner den tarpesischen Felsen nicht einnehmen konnte, so wäre auch keine Pantica, keine Praestana? Wenn ihr aber auch diese als vor ihrer Namen Ursachen schon gewesen angebt, so zeigt an, welche Benennung sie dann geführt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. . Nr. 1
. . Nr. 2
. . Nr. 3
. . Nr. 4
. . Nr. 5
. . Nr. 6
. . Nr. 7
. . Nr. 8
. . Nr. 9
. . Nr. 10
. . Nr. 11
. . Nr. 12
. . Nr. 13
. . Nr. 14
. . Nr. 15
. . Nr. 16
. . Nr. 17
. . Nr. 18
. . Nr. 19
. . Mehr
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger