Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Zweites Buch

Nr. 67

[S. 92] Da ihr uns mit der Abwendung von der Religion der Vorfahrer droht, so schickt sich daher, daß ihr die Ursache, nicht die That erwäget; und nicht, was wir verlassen haben, entgegensetzt, sondern vielmehr was wir gefolgt sind, beschauet: denn ist die Aenderung der Meinung und das Uebergehen von alten Einrichtungen zu andern neuen Zuständen und Entschließungen eine Schuld oder ein Verbrechen, so trifft diese Beschuldigung auch euch, die ihr so oftmals die Lebensweise und Gewohnheit verändert, zu andern Sitten und andern Gebräuchen mit Verachtung der frühern übergegangen seyd. Ist wohl das Volk in fünf Klassen abgetheilt, wie bei euren Vorfahren stattfand? Erwählt ihr etwa den Magistrat durch das Volk? Wißt ihr, was die militärischen, die städtischen, die allgemeinen Komitien seyen? Beobachtet ihr wegen eurer Handlungen den Himmel oder vollbringt ihr sie ruhig hinsichtlich der übeln Anzeichen? Da ihr euch zum Krieg rüstet, hängt ihr das Zeichen auf dem Kapitol aus? beobachtet ihr die fetialischen Gesetze? fordert ihr den Raub durch die Clarigatio zurück? oder zur Entscheidung herankommend, führt ihr voraus in der Hoffnung den Krieg nach den flammenden Speeren forschend? Beobachtet ihr beim Ansuchen der Würden die annarischen Gesetze? bei den Gaben, Geschenken die des Cincius? bei Beschränkung des Aufwandes die der Zensoren? Unterhaltet ihr im Innersten des Hauses auf den Heerden immerwährendes Feuer? Setzt ihr auch den Bildnissen der Götter geheiligte Tische mit Salzgefäßen vor? Da ihr Ehen schließt, bereitet ihr die Toga zum Lager die Genien der Verehelichten anrufend? theilt ihr das Haar der Bräute mit dem Hagestolzenspeer? bringt ihr der Mädchen Gewand in den Tempel der jungfräulichen Fortuna? arbeiten eure Hausfrauen in dem Atrium, ihren Fleiß bezeugend? enthalten sie sich des Weines? besteht ihnen das Gebot die Anverwandten zu küssen, ihre Nüchternheit und Enthaltamkeit zu bewähren?

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. . Mehr
. . Nr. 59
. . Nr. 60
. . Nr. 61
. . Nr. 62
. . Nr. 63
. . Nr. 64
. . Nr. 65
. . Nr. 66
. . Nr. 67
. . Nr. 68
. . Nr. 69
. . Nr. 70
. . Nr. 71
. . Nr. 72
. . Nr. 73
. . Nr. 74
. . Nr. 75
. . Mehr
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger