Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Zweites Buch

Nr. 61

Warum wollt ihr, sagt Er, erforschen, aufspüren, wer den Menschen geschaffen habe? welchen Ursprung die Seelen haben? wer der Uebel Ursachen ausgedacht? ob die Sonnenscheibe mehr Umfang enthalte oder nur einen Fuß in der Breite messe? ob der Mond mit eigenem oder fremdem Lichte leuchte? was Weder zu wissen ein Vortheil, noch nicht zu wissen ein Nachtheil ist. Ueberlaßt das Gott, und gesteht Ihm zu, zu wissen, was, warum oder woher Etwas sey; ob es seyn mußte oder nicht seyn; ob Etwas immer sey oder einen Ursprung habe; ob ihm die Vertilgung oder Erhaltung zukomme; ob es verzehrt, aufgelöst, oder durch wiederempfangene Unversehrtheit erneuert werde. Nicht steht es in eurer Macht, euch in solche Sachen einzulassen und so entfernte Dinge unnützer Weise zu bedenken. Euer Zustand liegt in der Ungewißheit, das Heil eurer Seelen sage ich; und wenn ihr euch; nicht der Erkenntniß des obersten Gottes zuwendet, so erwartet euch von den körperlichen Banden befreit ein grauser Tod, der nicht die plötzliche Auslöschung herbeiführt, sondern während einem Zeitraum mittelst der Herbe peinlicher Strafe aufzehrt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. . Mehr
. . Nr. 53
. . Nr. 54
. . Nr. 55
. . Nr. 56
. . Nr. 57
. . Nr. 58
. . Nr. 59
. . Nr. 60
. . Nr. 61
. . Nr. 62
. . Nr. 63
. . Nr. 64
. . Nr. 65
. . Nr. 66
. . Nr. 67
. . Nr. 68
. . Nr. 69
. . Mehr
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger