Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Zweites Buch

Nr. 45

Allein weit entfernt sey dieser frevelhaften Meinung Abscheulichkeit, daß man glaube, der allmächtige Gott, der Urheber, Schöpfer, Vater so großer und unsichtbarer Dinge habe solche veränderliche Seelen ohne Festigkeit, Gleichmuth und Beharrlichkeit hervorgebracht; hinfällig in Gebrechlichkeit, zu sämtlichen Arten der Verbrechen sich neigend; und da Er sie als solche und dieser Beschaffenheit wußte, ihnen befohlen, in die Körper einzugehen, um von denselben gleich Kerkern umschlossen, unter täglichem Sturm und Ungewitter des Geschicks zu leben, und bald Schändliches zu thun,.bald Schimpfliches zu leiden; um durch Schiffbrüche, Unglücksfälle und Feuersbrünste zu Grunde zu gehen. Damit die Einen Armuth, die Anderen Dürftigkeit niederdrücke; damit diese der Biß wilder Thiere zerfleische, jene das Gift der Kanthariden aufreibe; damit diese gelähmt einherhinken, jene das Augenlicht einbüßten; damit wieder Andere ganz gelähmt dasäßen; damit sie sämmtlichen Krankheiten unterworfen würden, welche die unglückselige und bedauernswürdige Sterblichkeit zerfleischt durch verschiedenartige Plagen überträgt; damit sie endlich, vergessen habend, Eines Ursprunges, Eines Erschaffers und Hauptes zu seyn, die Rechte der Geschwisterlichkeit vernichten und [S. 80] zerreißen, ihre Städte niederwarfen, die Länder feindlich plünderten, aus Freien Sklaven machten, die Jungfrauen entehrten, die Frauen schändeten, sich gegenseitig haßten und ihres Wohles beneideten; damit sie sich Alle verwünschten, unter einander aufrieben und mit scharfer Zähne Bissigkeit zerfleischten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. . Mehr
. . Nr. 37
. . Nr. 38
. . Nr. 39
. . Nr. 40
. . Nr. 41
. . Nr. 42
. . Nr. 43
. . Nr. 44
. . Nr. 45
. . Nr. 46
. . Nr. 47
. . Nr. 48
. . Nr. 49
. . Nr. 50
. . Nr. 51
. . Nr. 52
. . Nr. 53
. . Mehr
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger