Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Zweites Buch

Nr. 44

Ihrem Wollen zufolge aber, sagt man, nicht auf des Herrn Befehl sind sie gekommen. Allein wo war der allmächtige Vater, wo blieb die oberherrliche Machtvollkommenheit, um ihnen das Fortgehen zu hindern und den Sturz in die höchst gefährliche Lust nicht zu gestatten? denn wußte Er ihre zukünftige Ausartung durch den Ortwechsel, wissen aber mußte Er dieß als der Urheber aller Ursachen, oder daß irgend etwas außerdem sie überkomme, was sie ihrer Würde und ihres Schmuckes vergessen machte, so ist kein Anderer als Er selbst von Allem was begegnet die Ursache. Hat Er nämlich sich gefallen lassen, daß sie das freie Recht auszuschweifen übten, von welchen Er voraussah, sie würden den Zustand ihrer Unversehrtheit nicht erhalten, und ward dergestalt bewirkt, daß kein Unterschied überhaupt stattfand, ob sie freiwillig kamen oder seinem Befehl gehorsamten, so machte Er, durch Nichtverhütung dessen was verhütet werden mußte, mittelst Unterlassung das Verbrechen zum eigenen und gestattete es durch Versäumniß der Zurückhaltung der Erste.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. . Mehr
. . Nr. 36
. . Nr. 37
. . Nr. 38
. . Nr. 39
. . Nr. 40
. . Nr. 41
. . Nr. 42
. . Nr. 43
. . Nr. 44
. . Nr. 45
. . Nr. 46
. . Nr. 47
. . Nr. 48
. . Nr. 49
. . Nr. 50
. . Nr. 51
. . Nr. 52
. . Mehr
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger