Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Erstes Buch

Nr. 60

Ist oder Christus Gott gewesen, sagt man, warum wurde Er in Menschengestalt gesehen? und weßhalb ward Er auf menschliche Weise [S. 52] getödtet? Konnte denn jene unsichtbare Kraft, die jeder körperlichen Substanz ermangelt, sich in die Welt begeben und derselben nützen, der Gesellschaft der Sterblichen beiwohnen, außer sie nahm eine Hülle dichterer Materie um sich, welche den Blick der Augen ertrug und auf welcher sich das Schauen der müßigsten Betrachtung anheften konnte: denn welcher Sterbliche vermochte Ihn zu sehen, wahrzunehmen, hätte Er als solcher auf die Erde kommen wollen, der Er seiner ursprünglichen Natur nach ist, und der er selber seiner Wesenheit und Göttlichkeit nach seyn wollte? Er nahm also Menschengestalt an, und verschloß unter unseres Geschlechtes Aehnlichkeit seine Machtvollkommenheit, damit man ihn sehen und bemerken konnte; Er sprach und lehrte; auch vollbrachte er Alles, weßwegen er in die Welt gekommen, es zu thun, mit oberster Herrschermacht und Anordnung.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. . Mehr
. . Nr. 48
. . Nr. 49
. . Nr. 50
. . Nr. 51
. . Nr. 52
. . Nr. 53
. . Nr. 54
. . Nr. 55
. . Nr. 56
. . Nr. 57
. . Nr. 58
. . Nr. 59
. . Nr. 60
. . Nr. 61
. . Nr. 62
. . Nr. 63
. . Nr. 64
. . Nr. 65
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger