Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Arnobius major (um 303-305) - Gegen die Heiden (Adversus Nationes)
Erstes Buch

Nr. 20

Ob sie nicht um deßwillen auch wider euch wüthen, damit ihr durch die eigenen empfangenen Wunden aufgereiht, zu ihrer Rache euch erheben möchtet? Also suchen die Götter menschliche Vertheidigung, und würden sie nicht durch eure Zusage beschützt, sie wären nicht aus sich selbst tauglich, ihre Schmach abzuwenden, sich zu vertheidigen. Wahrlich, ist wahr, daß sie in Zorn entbrennen, so gestattet ihnen doch ihre Macht, sich selbst zu vertheidigen. Sie mögen bei der Rache beleidigter Majestät ihr Innerstes herauswenden und ihre Kraft darstellen. Sie können uns, wollen sie, durch Hitze, durch die strengste Kälte, durch verpestete Luft, durch die verborgensten Krankheiten tödten, aufreiben, und aus der ganzen menschlichen Gesellschaft völlig ausrotten. Wollen sie aber böswillig mit Gewalt uns angreifen, dann mögen sie irgend ein Zeichen des Unwillens ausgehen lassen, welches Allen insgesammt mit Gewißheit darthut, wir seyen die ihnen zuwidersten unter dem Himmel.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung

Navigation
. Erstes Buch
. . Mehr
. . Nr. 12
. . Nr. 13
. . Nr. 14
. . Nr. 15
. . Nr. 16
. . Nr. 17
. . Nr. 18
. . Nr. 19
. . Nr. 20
. . Nr. 21
. . Nr. 22
. . Nr. 23
. . Nr. 24
. . Nr. 25
. . Nr. 26
. . Nr. 27
. . Nr. 28
. . Mehr
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger