Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gregor der Erleuchter - Heilsame Reden und Lehren
XII. Unterweisung von der Fürsorge des gütigen Schöpfers und Tadel des Ungehorsams und der Widerspenstigkeit und Vorzüglichkeit der Tugend und des Guten.

8.

Diese sind es, welche der Seele nützen und den Widersagenden mit ihren Verwandten bezeigen sie auch freundschaftliche Liebe wegen der Lossagung von der Erde. Wegen der in der Hoffnung entschlafenen Gläubigen tröstet auch der Apostel und sagt: "Betrübt euch nicht wie auch die Heiden, die keine Hoffnung haben; denn gleich wie Christus auferstanden ist von den Todten, ebenso erweckt auch Christus unsere Todten und uns und macht sie ihm offenbar mit allen Heiligen bei seiner Ankunft."1 In dem Heere der [S. 168] Machabäer2 zeigt sich die Hoffnung, welche die Fahne der Heiden bei sich habend im Kampfe fielen und ihre Beute den Priestern gaben, daß sie dieselben den Armen austheilten zur Tilgung der Sünden Derer, welche beraubt worden waren von den Wahren. Und weil die Schrift unsere Lehrerin ist, so laßt uns durch sie die Hoffnung des Ewigen erlangen und darin leben in der Welt, damit wir bewährt in reiner Liebe versetzt werden zur lebendigen Hoffnung der Seligkeit, welche immer bleibt.

Kostbar nennt der Prophet den Tod der Heiligen vor dem allmächtigen Herrn.3 Und wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen? Dadurch, daß sie durch wahre Unterscheidung des Guten die Werke der Tugend gezeigt haben zur Hoffnung des ewigen Lebens. Wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Dadurch, daß sie von diesem vergänglichen Leben zum ewigen Leben versetzt werden. Wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Dadurch, daß sie von diesen schmerzlichen Bedrängnissen zur Ruhe der Güter versetzt werden. Warum ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Weil sie von dem Unglück und dem elenden Leben zum seligen Leben versetzt werden. Wodurch ist der Tod der Heiligen Gottes kostbar? Dadurch, daß sie von den unfreiwilligen Versuchungen der Seele und des Leibes befreit und in die Ruhe versetzt werden. Wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Dadurch, daß sie das Greisenalter und die Schwäche verlassen und zur Wiedererneuerung versetzt werden. Wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Dadurch, daß sie durch die Liebe, mit welcher sie besiegt haben die Bedürfnisse des Leibes, in dieselbe versetzt werden. Wodurch ist kostbar der Tod der Heiligen Gottes? Dadurch, daß sie den Tod der Sünder gestorben sind auf Erden und nach der lebendigen [S. 169] Hoffnung verlangt haben; denn wann Christus, unser Leben, sich offenbaren wird, dann werden auch die Heiligen mit ihm verherrlicht. Denn die Heiligen standen in lebendiger Seligkeit in der Welt und jetzt sind sie lebendig in der Fürsorge Gottes. Denn die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand4 mit freudebereitender Hoffnung gemäß den untrüglichen Verheißungen Gottes, welche bei der Auferstehung erlangen werden den Ruhm wegen der Heiligkeit und Gerechtigkeit und Wahrheit im Himmelreiche von der allerheiligsten Dreifaltigkeit.

1: 1Thess 4,12.13.
2: 1Makk 4.
3: Ps 116,15.
4: Weish 3,1.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu Gregor dem Erleuchtet
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. IV. Offenbarung eines ...
. V. Bestärkung der ...
. VI. Offenbarung verbor...
. VII. Ueber die Einrich...
. VIII. Tadel schlechter ...
. IX. Vollkommene Lehre ...
. X. Ueber die Wohlthat ...
. XI. Ueber die tugendhaften ...
. XII. Unterweisung von ...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. XIII. Untersuchung ...
. XIV. Von der Sorge ...
. XV. Ueber die Offenbarung ...
. XVI. Ueber den Unterricht ...
. XVII. Ueber die Gewährung ...
. XIX. Des heiligen Greg...
. XX. Des heiligen Gregorius ...
. XXI. Einige Worte übe...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger