Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Erklärung des Evangeliums
I.

[p. 274, Abs.]

Es vergleicht hinwieder unser Herr das Wort seines Lebens Samenkörnern.1 Und er zieht die Erde, die die Samenkörner aufnimmt, zum Vergleich heran darin, daß er sagt: "Siehe es ging ein Säemann aus, seine Samenkörner zu säen; und als er jene säte, gab es welches, das auf den Weg fiel, es wurde zertreten und die Vögel lasen es auf; und es gab welches, das auf Steiniges2 fiel: als es aufgesproßt war, verdorrte es sogleich, weil es keine [S. 21] Feuchtigkeit unter3 seinen Wurzeln gab; und es gab welches, das inmitten von Dornen fiel: es wuchsen die Dornen und erstickten es; und es gab welches, das auf gutes Land fiel: es ging auf, wuchs und brachte Frucht".4 Und bei seiner Erklärung des Wortes sagt er: "Das, was auf den Weg fiel, sind die, die das Wort hören und es kommt Satan [und] reißt das Wort aus ihrem Herzen. Und das, was auf den Felsen fiel, sind die, die, wenn sie das Wort hören, es mit Freude aufnehmen; aber weil sich für es keine Wurzeln darin befinden, glauben sie eine Zeitlang, und in den Zeiten der Versuchung verleugnen sie. Und das, was inmitten der Dornen fiel, sind die, die das Wort gehört haben, und [in] der Sorge der Welt und der Beschäftigung5 des Reichtums und in törichter Lust werden sie erstickt und bringen keine Frucht.6 Und das, was auf fetten Boden fiel, sind die, die mit reinem und lauterem Sinne das Wort der Wahrheit gehört haben und Frucht brachten".7 Und er hat uns klargemacht und gezeigt, daß er die guten Menschen gutes, fettes Land genannt hat.

1: Saaten.
2: Felsen.
3: zwischen.
4: Lk 8,5 ff.; Mt 13,4 ff.; Mk 4,3 ff.
5: Zerstreuung.
6: Wörtlich: werden fruchtlos.
7: fruchttragend wurden. Lk 8,12 ff. (vgl. die Parallelstellen).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur Erklärung des Evangeliums

Navigation
. I.
. . Mehr
. . [p. 289, Abs.]
. . [p. 270, 1. Abs.]
. . [p. 270, 2. Abs.]
. . [p. 271, Abs.]
. . [p. 272, 1. Abs.]
. . [p. 272, 2. Abs.]
. . [p. 273, 1. Abs.]
. . [p. 273, 2. Abs.]
. . [p. 274, Abs.]
. . [p. 275, 1. Abs.]
. . [p. 275, 2. Abs.]
. . [p. 276, Abs.]
. . [p. 277, 1. Abs.]
. . [p. 277, 2. Abs.]
. . [p. 278, 1. Abs.]
. . [p. 278, 2. Abs.]
. . [p. 279, Abs.]
. . Mehr
. II.
. III.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger