Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Erklärung des Evangeliums
I.

[p. 288, 2. Abs.]

Wodurch weiter der Unterricht der Lehre unseres Herrn dem Weine gleich ist, will1 ich sagen. Wenn es sich für einen armen Mann, der niedersitzt im königlichen Palaste,2 trifft, vom königlichen Weine zu trinken und berauscht zu werden, alsdann vergißt er das Haus seiner Armut. Und seine Füße, die ihn dürstend in den königlichen Palast trugen: sobald er eintritt, vom königlichen Weine trinkt, nicht verstehen seine Füße, ihn von dort fort in das Haus seiner Armut zu bringen, weil er Wein getrunken hat und trunken geworden ist. So auch wir, wann wir zur Kirche unseres Herrn gerufen werden und von seiner dortigen Lehre trinken, und sie eintritt, sich mit unserem Sinne und unseren Gedanken vermischt, vergessen alsdann unseren früheren Aufenthalt3 und nicht sind unsere Füße imstande,4 uns in die Wohnung unseres Götzendienstes [zurück] zu bringen und auf den Weg, auf dem wir aus dem Heidentume da gekommen sind, und wir kehren auch nicht wieder zu ihm zurück, da er für unseren Sinn wegen [des] Weintrinkens5 in Vergessenheit geraten ist.

1: werde.
2: wörtlich: Im Hause des Königtums (Königreichs)".
3: Wohnung, Lebensweise.
4: "und nicht kennen (verstehen) unsere Füße".
5: "des Trinkens von Wein"; man sollte bei ginoy den Artikel erwarten, da der Wein ja ein ganz bestimmter, nämlich der Wein der Lehre unsers Herrn, ist.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur Erklärung des Evangeliums

Navigation
. I.
. . Mehr
. . [p. 262, 2. Abs.]
. . [p. 263, Abs.]
. . [p. 264, 1. Abs.]
. . [p. 264, 2. Abs.]
. . [p. 265, Abs.]
. . [p. 266, 1. Abs.]
. . [p. 267, 1. Abs.]
. . [p. 267, 2. Abs.]
. . [p. 288, 2. Abs.]
. . [p. 289, Abs.]
. . [p. 270, 1. Abs.]
. . [p. 270, 2. Abs.]
. . [p. 271, Abs.]
. . [p. 272, 1. Abs.]
. . [p. 272, 2. Abs.]
. . [p. 273, 1. Abs.]
. . [p. 273, 2. Abs.]
. . Mehr
. II.
. III.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger