Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Laktanz († nach 317) - Von den Todesarten der Verfolger (De mortibus persecutorum)

41. Vergebliche Bitten Diokletians um Rücksendung der Tochter.

Valeria, in menschenleere Wüsteneien Syriens verwiesen, setzte ihren Vater Diokletian durch geheime Boten von ihrer Lage in Kenntnis. Dieser schickt Gesandte und bittet um Rücksendung der Tochter, aber umsonst. Wiederholtes Bitten und Beschwören erreicht ebensowenig den Zweck. Endlich ordnet er einen seiner Verwandten ab, einen kriegserfahrenen und einflußreichen Mann, um Maximin unter Hinweis auf die früheren Wohltaten zu bitten. Auch dieser erreicht nicht den Zweck der Sendung und meldet die Erfolglosigkeit der Bitten zurück.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Übersicht zu "Von den Todesarten der Verfolger"
Allgemeine Einleitung

Navigation
. . Mehr
. . 33. Erkrankung des ...
. . 34. „Das Toleranzedikt ...
. . 35. Tod des Galerius, ...
. . 36. Besitznahme Nikome...
. . 37. Verschwendung Maxi...
. . 38. Ausschweifung Maxi...
. . 39. Valerias Verweigerung ...
. . 40. Verurteilung der ...
. . 41. Vergebliche Bitten ...
. . 42. Diokletians Tod, ...
. . 43. Bündnis zwischen ...
. . 44. Sieg Konstantins ...
. . 45. Krieg zwischen ...
. . 46. Traumgesicht des ...
. . 47. Niederlage Maximins, ...
. . 48. Das Edikt von Mail...
. . 49. Tod Maximins, 313.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger