Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Vom jungfräulichen Stande (De virginitate)

77. Diejenige, welche um irdische Dinge beschäftiget ist, ist keine Jungfrau.

„Wie aber,“ sagt man, „wenn auch die Jungfrau um viele Dinge sich kümmert und irdische Sorgen hat?“ Das sei ferne! Damit ziehst du sie aus dem Chore der Jungfrauen. Denn der Umstand, daß eine nicht verheirathet sei, reicht noch nicht, sie zu einer Jungfrau zu machen; es ist [S. 270] vielmehr auch die Keuschheit der Seele nothwendig. Unter der Keuschheit verstehe ich aber, nicht blos von schmutziger und schändlicher Wollust, von Schmuck und Neugierde frei, sondern auch von den Sorgen des Lebens entbunden und frei sein. Wenn das nicht der Fall ist, wozu die Keuschheit des Leibes? Denn wie nichts schimpflicher ist als ein Soldat, der, nachdem er die Waffen weggeworfen, sich in den Weinschenken herumtreibt, so ist auch nichts unehrbarer als Jungfrauen, die in irdische Sorgen verwickelt sind. Denn jene fünf hatten auch ihre Lampen und waren Jungfrauen, aber es nützte ihnen nichts, sondern sie blieben, nachdem die Thüren verschlossen worden, draußen und gingen zu Grunde. Denn die Jungfräulichkeit ist deßhalb etwas Herrliches, weil sie alle Veranlassung zu überflüssiger Sorge abschneidet und ihre ganze Zeit auf die göttlichen Dinge verwendet. Wenn sie das nicht thut, ist sie weit geringer als die Ehe, weil sie Dornen in der Seele herumträgt und den reinen und himmlischen Samen erstickt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Vom jungfräulichen Stande

Navigation
. . Mehr
. . 68. Von der Ruhe, welc...
. . 69. Prächtige Mahlzeiten ...
. . 70. Die Nüchternheit ...
. . 71. Durch die Schwelgerei ...
. . 72. Die Schwelgerei ...
. . 73. Diese Zeit ist ...
. . 74. Warum der Apostel ...
. . 75. Was es heißt: ...
. . 75. Was es heißt: ...
. . 76. Nicht die Jungfrau...
. . 77. Diejenige, welche ...
. . 78. Warum Paulus den ...
. . 79. Elias und ihm ähn...
. . 80. Was die Wohlanstä...
. . 81. Welch’ großes ...
. . 82. Widerlegung derjen...
. . 83. Uns und den Alten ...
. . 84. Mit Recht ist uns ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger