Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Gerontius (geschrieben um 440) - Das Leben der heiligen Melania (Vita Melaniae)

45.

Wenn vom beständigen Fasten die Rede war, wiederholte sie stets den Ausspruch des Apostels: "Nicht widerwillig und aus Zwang, denn Gott liebt einen fröhlichen Geber."1 Das überliess sie ganz dem eigenen Ermessen, doch von Liebe, Sanftmut, Demut und den andern Tugenden sagte sie: "Niemand, der des Herrn Gebote nicht erfüllt, kann die Schuld dem Magen oder irgend einem Teil des Leibes zuschieben; er ist unentschuldbar. Darum kämpfet ausdauernd und in Geduld, denn durch die enge Pforte2 gehen die Heiligen ein in das ewige Leben. Klein ist die Mühe, gross der ewige Lohn. Haltet aus eine kurze Zeit, damit ihr die Krone der Gerechtigkeit erlanget!"3

1: 2Kor 9,7.
2: Vgl. Mt 7,13 u. 14; Lk 13,24.
3: Vgl. 2Tim 4,8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zur Vita der Melania

Navigation
. . Mehr
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. . 50.
. . 51.
. . 52.
. . 53.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger