Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Reden
Auf das Erdbeben und über Lazarus
Einleitung

Inhalt.

Das Erdbeben, das die Stadt kürzlich heimgesucht hat, mahnt zur Furcht Gottes, aber auch zur Dankbarkeit. Die Schrecken des jüngsten Tages. Der Priester darf nicht müde werden zu predigen, wenn er auch noch so wenig Erfolg erzielt. — Nicht die auf Erden gestraften, sondern die scheinbar glücklichen Sünder sind am meiden zu bedauern. Einige werden hier auf Erden und in der andern Welt, andere nur hier auf Erden, andere nur im Jenseits gestraft. Zu den letztern gehörte der reiche Prasser. Sein Lasterleben; Tugenden des Lazarus. Beurtheile die Menschen nur nach ihrem innern werthe! — Das Leben auf Erden ein Theaterspiel. — Tod des reichen Prassers, Tod des armen Lazarus. Das Zwiegespräch zwischen Abraham und dem reichen Prasser. Exkurs über die Entstehung der Sklaverei. Warum sagt Abraham: Du hast dein Gutes zurück -erhalten, und Lazarus sein Böses? — Nichts Gutes bleibt unbelohnt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Navigation
Auf die Neujahrskalenden
Auf Weihnachten
Auf Epiphanie
Von der Buße
Zwei Anreden an die ...
Ueber den Verrath des ...
Von der Auferstehung ...
Ueber die Himmelfahrt ...
Erste Homilie auf das ...
Zweite Homilie auf ...
Ueber das Almosen
Auf das Erdbeben und ...
. Einleitung
. . Vorbemerkungen.
. . Inhalt.
. Text
Sieben Lobreden auf ...
Lobrede auf alle heiligen ...
Auf den Tag seiner ...
Rede vor seiner Verba...
Rede nach seiner Rückkehr ...
Rede an Eutrop

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger