Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Reden

Ueber die Himmelfahrt unseres Herrn Jesus Christus

Einleitung

Inhalt.

Übersetzt von Joh. Chrysostomus Mitterrutzner, Direktor des Gymnasiums in Brixen.1

Die Homilie entwickelt das tiefe Verderben, in welches der Mensch gestürzt war, und die hohe Würde, zu welcher ihn der [S. 187] Herr erhob. Um die Größe der Erhöhung recht anschaulich zu machen drängt der Redner die Stellen der heiligen Schrift, die von der Niedrigkeit des Menschen handeln, zusammen, von der Stelle bei Isaias, die den Menschen unter die Thiere setzt, bis zum Ausspruche des Johannes, der sie Kinder des Teufels nennt. Darauf spricht er von der Ursache, warum ein Engel nach der Himmelfahrt Christi den Jüngern erschien, nämlich um sie zu trösten und von der Auffahrt Christi in den Himmel zu überzeugen. Am Schlusse erinnert er an die Wiederkunft Christi und die Seligkeit der Auserwählten.

1: In Rücksicht auf die Reihenfolge im Kirchenjahr schalten wir die nachfolgenden drei von Herrn Professor Dr. Mitterrutzner übersetzten Homilien hier ein.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Navigation
Auf die Neujahrskalenden
Auf Weihnachten
Auf Epiphanie
Von der Buße
Zwei Anreden an die ...
Ueber den Verrath des ...
Von der Auferstehung ...
Ueber die Himmelfahrt ...
. Einleitung
. . Inhalt.
. Text
Erste Homilie auf das ...
Zweite Homilie auf ...
Ueber das Almosen
Auf das Erdbeben und ...
Sieben Lobreden auf ...
Lobrede auf alle heiligen ...
Auf den Tag seiner ...
Rede vor seiner Verba...
Rede nach seiner Rückkehr ...
Rede an Eutrop

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger