Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Reden
Zwei Anreden an die Täuflinge

Zweite Anrede an die Täuflinge

Inhalt.

Die Ermahnungen des Priesters sollen nicht bloß angehört, sondern auch befolgt werden. — Die Christen sollen schon in ihren Namen (Mensch, Gläubiger, Neuerleuchteter) eine Aufforderung zur Tugend finden. — Verschiedene Bezeichnungen für die Taufe. — Die Würde des Christen, deren er durch die heilige Kommunion theilhfaft wird, verpflichtet ihn zu einem reinen Lebenswandel. — Schon vor der Taufe muß man Buße thun und seine bösen Gewohnheiten ablegen. Jeder Mensch ohne Ausnahme kann tugendhaft leben und die Taufgnade empfangen. — Warnung vor Zungensünden, Kleiderhoffart und Aberglauben.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Navigation
Auf die Neujahrskalenden
Auf Weihnachten
Auf Epiphanie
Von der Buße
Zwei Anreden an die ...
. Einleitung
. Erste Anrede an die ...
. Zweite Anrede an die ...
. . Inhalt.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
Ueber den Verrath des ...
Von der Auferstehung ...
Ueber die Himmelfahrt ...
Erste Homilie auf das ...
Zweite Homilie auf ...
Ueber das Almosen
Auf das Erdbeben und ...
Sieben Lobreden auf ...
Lobrede auf alle heiligen ...
Auf den Tag seiner ...
Rede vor seiner Verba...
Rede nach seiner Rückkehr ...
Rede an Eutrop

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger