Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Chrysostomus († 407) - Reden

Auf Epiphanie

Einleitung

Vorbemerkungen.

Bei Montfoucon II. 367 ff.

In welchem Jahre die vorliegende Rede gehalten wurde, läßt sich nicht mit Sicherheit bestimmen. Montfoucon vermuthet aus innern Gründen, die er freilich selbst nicht für beweisend hält, daß sie in das Jahr 387 zu setzen ist.

Das Fest der Erscheinung wird hier nur mit der Taufe des Herrn in Verbindung gebracht; es wird weder die Anbetung der Weisen noch die Hochzeit zu Kana erwähnt. So heißt es auch in der Rede de beato Philogonio (bei Montfoucon I. 497): „Wäre Christus nicht dem Fleische nach geboren, so wäre er auch nicht getauft worden; Das ist nämlich das Fest der Theophanie.“

Sehr ergreifend und zugleich ein Beweis, daß sich bei der Feier der heiligen Geheimnisse die bedenklichsten Unordnungen einzubürgern drohten, sind die Ermahnungen im letzten Kapitel: die Christen sollen sich beim Empfange der heiligen Kommunion ruhig und anständig benehmen und die Danksagung nicht unterlassen.

[S. 56]

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort

Navigation
Auf die Neujahrskalenden
Auf Weihnachten
Auf Epiphanie
. Einleitung
. . Vorbemerkungen.
. . Inhalt.
. Text
Von der Buße
Zwei Anreden an die ...
Ueber den Verrath des ...
Von der Auferstehung ...
Ueber die Himmelfahrt ...
Erste Homilie auf das ...
Zweite Homilie auf ...
Ueber das Almosen
Auf das Erdbeben und ...
Sieben Lobreden auf ...
Lobrede auf alle heiligen ...
Auf den Tag seiner ...
Rede vor seiner Verba...
Rede nach seiner Rückkehr ...
Rede an Eutrop

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger