Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Zosimos (um 500) - Neue Geschichte (Historia nea)
Viertes Buch

Neun und zwanzigstel Kapitel. Schlechter Zustand des Heers und der Städte.

1. Während nun der Staat sich immer auf diese Art verschlimmerte, wurde auch das Heer in [S. 49] kurzer Zeit sehr vermindert, und fast vernichtet. Den Städten fehlte Geld, das sich theils durch die Auflagen, die alles Maas überschritten, theils durch den Geiz der Obrigkeiten verlor. 2. Denn diejenigen, die ihrer Unersättlichkeit nicht Genüge leisteten, verwickelten sie durch Verleumdungen in mancherlei Händel, und es fehlte nur, daß sie es öffentlich ausriefen: sie müßten wieder so vieles zusammen sammeln, als sie für das Amt gegeben haben. 3. Daher wurden die Bewohner der Städte durch Armuth und die Bosheit der Obrigkeit niedergedrückt, führten ein unglückliches und klägliches Leben, und baten die Gottheit, sie möchte sie aus so großen Trübsalen erlößen. 4. Denn noch dürften sie ungescheut in die Tempel gehen, und die Gottheiten nach der väterlichen Sitte versöhnen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede zum zweiten Band
Ueber Zosimus und dessen Glaubwürdigkeit
Ueber Zosimos (Historische Briefe von G. B. (von) Schirach. Zweiter Brief. Halle, 1770.8, S. 10 folgg.)
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. . Mehr
. . Ein und zwanzigstes ...
. . Zwei und zwanzigstes ...
. . Drei und zwanzigstes ...
. . Vier und zwanzigstes ...
. . Fünf und zwanzigstes ...
. . Sechs und zwanzigstes ...
. . Sieben und zwanzigstes ...
. . Acht und zwanzigstes ...
. . Neun und zwanzigstel ...
. . Dreißigstes Kapitel. ...
. . Ein und dreißigstes ...
. . Zwei und dreißigstes ...
. . Drei und dreißigstes ...
. . Vier und dreißigstes ...
. . Fünf und dreißigstes ...
. . Sechs und dreißigstes ...
. . Sieben und dreißigstes ...
. . Mehr
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger