Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Zosimos (um 500) - Neue Geschichte (Historia nea)
Erstes Buch

Fünf und dreißigstes Kapitel.

1. Nun zogen sie nach Nikomedia, einer sehr großen und reichen, und eben wegen ihres Reichthums und jeder Art von Ueberflusse sehr berühmten [S. 69] Stadt. 2. Wiewol nun zwar die Einwohner auf die vorher erhaltene Nachricht zuvor mit so vielen Schätzen entflohen, als sie nur fortbringen konnten, so verwunderten sich die Barbaren dennoch über die Menge dessen, was noch gefunden wurde, und schäzten und ehrten den Chrysogonus sehr, der ihnen schon lange angelegen hatte, nach Nikomedia zu kommen. 3. Darnach streiften sie nach Nikäa, Cios, Apamea, Prusca und in die umliegenden Gegenden, und zogen, nachdem sie solche ausgeplündert hatten, nach Cyzikus. 4. Weil sie aber nicht über den von vielen Regengüssen angeschwollenen Fluß Rhyndacus setzen konnten, wandten sie dort um, brannten Nikomedia und Nicäa ab, 5. luden ihre Beute auf Wagen und Schiffe, und nahmen ihre Rückkehr. So endigten sie ihren zweiten Streifzug!

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorrede zum zweiten Band
Ueber Zosimus und dessen Glaubwürdigkeit
Ueber Zosimos (Historische Briefe von G. B. (von) Schirach. Zweiter Brief. Halle, 1770.8, S. 10 folgg.)
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. . Mehr
. . Sieben und zwanzigstes ...
. . Acht und zwanzigstes ...
. . Neun und zwanzigstes ...
. . Dreißigstes Kapitel.
. . Ein und dreißigstes ...
. . Zwei und dreißigstes ...
. . Drei und dreißigstes ...
. . Vier und dreißigstes ...
. . Fünf und dreißigstes ...
. . Sechs und dreißigstes ...
. . Sieben und dreißigstes ...
. . Acht und dreißigstes ...
. . Neun und dreißigstes ...
. . Vierzigstes Kapitel.
. . Ein und vierzigstes ...
. . Zwei und vierzigstes ...
. . Drei und vierzigstes ...
. . Mehr
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger