Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Salvianus von Massilia († nach 480) - Briefe

III. Salvianus an den Bischof Agrycius

Dieser Brief ist unvollständig und über den Adressaten nichts Näheres bekannt. Die Histoire litteraire de la France (Paris 1735) II 528 vermutet, daß Agrycius entweder der Bischof von Antibes in der Provence oder der gleichnamige Bischof von Sens an der Yonne sei.

Wenn ich meine Pflichtversäumnis bei deiner Heiligkeit entschuldigen wollte, wäre ich eher zu beschuldigen, da ich meine Unentschuldbarkeit entweder aus Torheit nicht erkenne oder aus Hochmut nicht zugeben will. Also versuche ich keine Entschuldigung: denn es bedeutet nur eine Vergrößerung der Schuld, wenn man nach den Vergehen seine Unschuld herausstreicht. Was soll ich also beginnen, da ich weder die Möglichkeit, die Tat zu leugnen, noch sie in Schutz zu nehmen für mich habe? Denn zu leugnen, was klar auf der Hand liegt, wage ich nicht, und übergroße Schuld herabzumindern vermag ich nicht. So muß ich denn zur Arznei der heiligen Schriften meine Zuflucht nehmen, die auch für die größten Sünden (Vergebung verspricht) ...

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung zu Salvianus Leben und Werk

Navigation
. . I. Eine Empfehlung
. . II. Salvian an den ...
. . III. Salvianus an den ...
. . IV. Ihren Eltern Hypatius ...
. . V. Salvian an seine ...
. . VI. Salvian grüßt ...
. . VII. Salvian an Aper ...
. . VIII. Salvian an Euche...
. . IX. Salvian an den ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger