Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Leben des heiligen Antonius (Vita Antonii)

85. Kapitel. Des Antonius artige Antwort an einen General.

Als er einmal wieder so gezwungen wurde von denen, die in Not waren, und auch der General1 ihn inständig bat, herabzukommen, da erschien er wirklich, sagte einige Worte, die zum Heile dienten und für die Bittsteller bestimmt waren, und wollte wieder wegeilen. Als nun der Dux,2 wie er genannt wird, ihn ersuchte, er möge ein wenig verziehen, da erwiderte er, er könne nicht bei ihnen bleiben und überzeugte ihn davon durch ein liebliches Gleichnis. Er sagte nämlich: "Wie die Fische sterben, wenn sie auf dem Trockenen bleiben, so werden die Mönche schlaff, wenn sie mit euch sich verhalten und bei euch bleiben. Wie der Fisch in das Meer, so müssen wir auf den Berg eilen, damit wir nicht durch unser Zögern der Dinge vergessen, die da innen sind." Als der General dies und vieles andere von ihm gehört hatte, da sagte er voll Verwunderung, er sei in [S. 769] Wahrheit ein Diener des Herrn. Denn woher hätte ein einfacher Mensch einen so tiefen und gewaltigen Verstand, wenn er nicht ein Liebling Gottes wäre?

1: στρατηλάτης: magister militum. Siehe Ducange, Gloss. etc. Bd. 2 Sp. 1559.
2: Vgl. Kap. 61 S. 72 [748].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die Vita des Antonius.
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 77. Kapitel.
. . 78. Kapitel.
. . 79. Kapitel.
. . 80. Kapitel.
. . 81. Kapitel. Kaiser ...
. . 82. Kapitel. Die Vision ...
. . 83. Kapitel. Antonius ...
. . 84. Kapitel.
. . 85. Kapitel. Des Antonius ...
. . 86. Kapitel. Antonius ...
. . 87. Kapitel. Die Ermah...
. . 88. Kapitel.
. . 89. Kapitel. Das Leben...
. . 90. Kapitel. Die Sorge ...
. . 91. Kapitel. Die Krankheit ...
. . 92. Kapitel. Tod des ...
. . 93. Kapitel. Die körp...
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger