Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Leben des heiligen Antonius (Vita Antonii)

57. Kapitel. Fronto, vom Palation, wird durch Antonius geheilt.

Einer nun, namens Fronto, vom Palation,1 hatte [S. 744] ein schweres Leiden; er zerfleischte seine Zunge und war in Gefahr, sein Augenlicht zu verlieren; der kam auf den Berg und bat den Antonius, für ihn zu beten. Dieser tat es und sagte dann zu Fronto: "Gehe weg von hier, dann wirst du geheilt." Als dieser aber hartnäckig war und einige Tage auf dem Berge blieb, sagte Antonius von neuem: "Du kannst nicht geheilt werden, wenn du hier bleibst. Gehe weg aus der Wüste, und wenn du nach Ägypten kommst, wirst du das Zeichen sehen, das über dich geschieht." Fronto glaubte und entfernte sich, und wie er Ägypten nur sah, hörte sein Leiden auf, und der Mann wurde gesund nach dem Ausspruch des Antonius, den dieser in seinem Gebete vom Heiland erhalten hatte.

1: Der Name Fronto kommt mehrfach vor; eine bestimmte Persönlichkeit kannn ich nicht nachweisen. παλάτιον: pro curia seu tribunali. Vgl. Ducange, Gloss. ad script. med. et inf. graec. Bd. 1 Sp. 1082.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die Vita des Antonius.
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 49. Kapitel. Antonius ...
. . 50. Kapitel.
. . 51. Kapitel. Seine ...
. . 52. Kapitel.
. . 53. Kapitel.
. . 54. Kapitel. Besuch ...
. . 55. Kapitel. Rückkehr ...
. . 56. Kapitel.
. . 57. Kapitel. Fronto, ...
. . 58. Kapitel. Die Heilung ...
. . 59. Kapitel. Die Rettung ...
. . 60. Kapitel. Antonius ...
. . 61. Kapitel. Die Heilung ...
. . 62. Kapitel. Die Besucher ...
. . 63. Kapitel. Antonius ...
. . 64. Kapitel. Ein anderer ...
. . 65. Kapitel. Eine Visi...
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger