Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Leben des heiligen Antonius (Vita Antonii)

52. Kapitel.

[S. 739] Der Teufel aber beobachtete, wie David singt,1 den Antonius und knirschte wider ihn mit den Zähnen. Der aber wurde getröstet vom Heiland, und er blieb unversehrt von der List und vielgestaltigen Schlauheit des Bösen. Als der Heilige nachts wachte, sandte der Teufel wilde Tiere gegen ihn. Fast alle Hyänen jenes Wüstenstriches kamen aus ihren Schlupfwinkeln, sie umringten ihn, und er war mitten unter ihnen. Wie nun jede den Rachen aufsperrte und zu beißen drohte, da merkte er die List des Feindes und sagte zu ihnen allen: "Wenn ihr Macht erhalten habt gegen mich, bin ich bereit, mich von euch fressen zu lassen; wenn ihr aber von Dämonen geschickt seid, dann entweicht ohne Zögern. Denn ich bin ein Knecht Christi." Als Antonius dies sagte, da flohen sie wie verfolgt von der Geißel seiner Rede.

1: Ps 34,16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die Vita des Antonius.
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 44. Kapitel. Der Zustand ...
. . 45. Kapitel. Antonius ...
. . 46. Kapitel. Antonius ...
. . 47. Kapitel. Seine ...
. . 48. Kapitel. Er befreit ...
. . 49. Kapitel. Antonius ...
. . 50. Kapitel.
. . 51. Kapitel. Seine ...
. . 52. Kapitel.
. . 53. Kapitel.
. . 54. Kapitel. Besuch ...
. . 55. Kapitel. Rückkehr ...
. . 56. Kapitel.
. . 57. Kapitel. Fronto, ...
. . 58. Kapitel. Die Heilung ...
. . 59. Kapitel. Die Rettung ...
. . 60. Kapitel. Antonius ...
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger