Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Leben des heiligen Antonius (Vita Antonii)

21. Kapitel.

Wir sollen aber darum kämpfen, daß der Zorn uns nicht beherrsche, noch die Begierde über uns Macht erhalte. Denn es ist geschrieben: "Der Zorn des Menschen bewirkt nicht die Gerechtigkeit Gottes;1 die Begierde aber erzeugt Sünde, wenn sie empfangen hat; die Sünde aber, die vollbracht worden, gebiert den Tod".2 Wenn wir so leben, werden wir sicher unsere Besonnenheit bewahren und, wie geschrieben steht,3 mit jeglicher Hut bewachen unser Herz. Denn wir haben mächtige und schlaue Feinde, die bösen Geister; mit ihnen müssen wir ringen, wie der Apostel es verkündigt hat: "Nicht gegen Blut und Fleisch, sondern gegen die Mächte und die Gewalten, gegen die Weltherrscher dieser Finsternis, gegen die Geister der Schlechtigkeit in den himmlischen Regionen".4 Groß ist ihre Schar in dem Luftraum um uns, und sie sind nicht fern von uns. Es ist jedoch ein großer Unterschied zwischen den einzelnen. über ihre Natur und ihre verschiedene Art könnte man eine lange Rede halten, aber eine derartige Auseinandersetzung ist [S. 712] die Aufgabe anderer, die größer sind als wir. Was jetzt uns obliegt und nötig ist, ist allein dies, ihre listigen Anschläge gegen uns kennen zu lernen.

1: Jak 1,10.
2: Ebd. 1,15.
3: Prov 4,23.
4: Eph 6,12.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die Vita des Antonius.
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 13. Kapitel.
. . 14. Kapitel. Antonius ...
. . 15. Kapitel.
. . 16. Kapitel. Rede des ...
. . 17. Kapitel.
. . 18. Kapitel.
. . 19. Kapitel.
. . 20. Kapitel.
. . 21. Kapitel.
. . 22. Kapitel.
. . 23. Kapitel.
. . 24. Kapitel.
. . 25. Kapitel.
. . 26. Kapitel.
. . 27. Kapitel.
. . 28. Kapitel.
. . 29. Kapitel.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger