Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Des hl. Athanasius Erklärung der Psalmen (Expositiones in Psalmos)

Ps 97.

XCVII.

V. 1. Ein Psalm Davids.

Inhalt.

Auch dieser Psalm zeigt die erste Ankunft des Herrn und den [S. 703] Glauben aller Völker an ihn, den er ihnen gewährte nach den Verheissungen, die er den Vätern machte. Alle diese Völker ermuntert das Wort, den Siegesgesang anzustimmen, den er für sie gemacht hat.

V. l. „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er hat Wunder gethan.“ Denn ein Wunder ist es in der That, daß der Tod vernichtet wurde und das Menschengeschlecht wieder in das Leben zurückkehrte. „Es half ihm seine Rechte.“ Christus nämlich, der die Rechte des Vaters ist, hat die Erde unter dem Himmel seinem Vater zugeführt. Denn er bedurfte keine menschliche Hilfe.

V.2. „Kund gethan hat der Herr sein Heil.“ Er deutet auf seine heilbringende Ankunft im Fleische, wie Simeon gesagt hat: „Denn meine Augen haben Dein Heil gesehen.“1 „Im Angesichte der Völker hat er seine Gerechtigkeit geoffenbart.“ Indem er nämlich den Fürsten dieser Welt hinauswarf und uns, die wir einst unter der Gewaltherrschaft standen, rechtfertigte.

V. 3. „Er gedachte seiner Barmherzigkeit.“ Gegen Jakob. Denn er hatte verheissen, daß in seinem Samen alle Völker würden gesegnet werden. „Es schauten alle Grenzen der Erde das Heil unseres Gottes.“ Denn kein Ort ist von der Theilnahme am Reiche Christi ausgeschlossen.

V. 5. „Lobsinget unserm Gott auf der Harfe.“ Harfe nennt er die Harmonie des Leibes mit der Seele.

V. 6. „Mit Trompeten von Fichtenholz, mit dem Laute der Trompete von Horn.“ Er bezeichnet das Feuer und die Heftigkeit der Predigt des Evangeliums durch die Trompeten von Fichtenholz, durch die von Horn [S. 704] die königliche Würde, insoweit die Könige mit dem Hörne gesalbt wurden, und weil man ausserdem den König mit dem Horn ausrief.

V. 7. „Es rege sich das Meer, und was es erfüllt.“ Als Meer bezeichnet er das gegenwärtige Leben wegen der Bitterkeit seiner Sorgen. Es ist nun seinem früheren Zustande, nämlich dem Götzendienst, entrückt worden.

V. 8. Die Ströme werden in die Hände klatschen gemeinsam.“ Ströme nennt er die heiligen Mystagogen, deren Eifer für die Predigt er dadurch bezeichnet, daß sie gemeinsam in die Hände klatschen. „Die Berge werden frohlocken, weil er kommt, die Erde zu richten.“ Nämlich die Mächte der Engel. Denn Freude herrscht über einen einzigen Sünder, der Buße thut. 2

1: Luk. 2, 30.
2: Luk. 15,7.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitende Notizen zur Psalmenerklärung
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . Ps 89.
. . Ps 90.
. . Ps 91.
. . Ps 92.
. . Ps 93.
. . Ps 94.
. . Ps 95.
. . Ps 96.
. . Ps 97.
. . Ps 98.
. . Ps 99.
. . Ps 100.
. . Ps 101.
. . Ps 102.
. . Ps 103.
. . Ps 104.
. . Ps 105.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger