Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Des hl. Athanasius Erklärung der Psalmen (Expositiones in Psalmos)

Ps 146.

CXLVI.

V. l. „Lobet den Herrn. Denn lobsingen ist gut.“ Im vorhergehenden Psalme ermunterte er sich selbst, auf Gott allein seine Hoffnung zu setzen. In diesem aber zeigt er den Chor der Apostel, wie er die Menge lehrt, Gott zu loben für die Wohlthaten, die er dem Geschlechte erwiesen hat. [S. 835]

V. 6. „Der Herr nimmt auf die Sanftmüthigen.“ Sanftmüthig nennt er die, welche seinen Glauben annehmen und den nachahmen, der gesagt bat: „Ich bin sanftmüthig.“'1 Ich aber, will er sagen, hasse die Sünder, welche die unreinen Dämonen sind, die im Feuer wohnen.

V. 8. „Und Kräuter dem Dienste der Menschen.“ Dienst der Menschen nennt er die Rinder, Maulthiere und anderes Vieh. 2

1: Matth. 11, 29.
2: Vgl. Ps. 103 14

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitende Notizen zur Psalmenerklärung
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . Ps 129.
. . Ps 130.
. . Ps 131.
. . Ps 132.
. . Ps 133.
. . Ps 134.
. . Ps 135.
. . Ps 136.
. . Ps 137.
. . Ps 138.
. . Ps 139.
. . Ps 140.
. . Ps 141.
. . Ps 142.
. . Ps 143.
. . Ps 144.
. . Ps 145.
. . Ps 146.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger