Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Athanasius (295-373) - Des hl. Athanasius Brief an Marcellinus über die Erklärung der Psalmen (Epistula ad Marcellinum)
Brief an Marcellinus

25.

Du bist in die Gefangenschaft fremder Gedanken gekommen und hast wahrgenommen, daß Du von ihnen fortgerissen wirst, und bist von Reue ergriffen, höre nunmehr auf und halte inne in den Vergehungen, die Du an Dir wahrgenommen hast, und weine sitzend, wie damals das Volk gethan hat, und trage vor, was der hundertsechsunddreissigste enthält, hältst Du die Versuchungen für Deine Prüfung, und willst Du nach den Versuchungen danken, so hast Du den hundertachtunddreissigsten. Wirst Du wieder von Feinden umringt und willst gerettet werden, so trage den Inhalt des hundertneununddreissigsten vor. Willst Du flehen und beten, singe den fünften, hundertvierzigsten, hunderteinundvierzigsten, hundertzweiundvierzigsten, hundert- [S. 359] fünfundvierzigsten, hat sich ein feindlicher Tyrann gegen das Volk erhoben, so zittere auch Du wie David vor Goliath nicht, sondern vertraue auch Du wie David, und trage mit Gesang den hundertdreiundvierzigsten vor. Bewunderst Du hierauf die Wohlthaten Gottes im sechsundachtzigsten und gedenkest seiner Güte, die er Dir und Allen erweist, und Du willst deßhalb Gott preisen, so trage die Worte Davids vor, die auch er im hundertvierten gesprochen. Willst Du dem Herrn singen, so kannst Du vortragen den fünfundneunzigsten und siebenundneunzigsten. Bist, Du aber, da Du klein warst, Deinen Brüdern in irgend einem Geschäfte vorgezogen worden, so erhebe Dich nicht über sie, sondern gib dem Herrn die Ehre, der Dich auserwählt hat, und singe auch Du den einundfünfzigsten, der zunächst sich auf David bezieht. Willst Du aber einen Psalm mit Wechselgesang singen, der das Alleluja hat, so hast Du den hundertvierten, hundertfünften, hundertsechsten, hundertzehnten, hundertelften, hundertzwölften, hundertdreizehnten, hundertvierzehnten, hundertfünfzehnten, hundertsechzehnten, hundertsiebzehnten, hundertachtzehnten, hundertvierunddreissigsten, hundertsechsundvierzigsten, hundertsiebenundvierzigsten, hundertachtundvierzigsten, hundertneunundvierzigsten, hundertfünfzigsten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitende Notizen zum Brief an Marcellinus
Bilder Vorlage

Navigation
. Brief an Marcellinus
. . Mehr
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger